Schadhafte Software landet im App Store

app_store_header

In den letzten Tagen landeten einige Apps mit schadhafter Software im App Store, davon betroffen war auch die populäre App WeChat. Die Apps sind aber mittlerweile schon wieder entfernt worden, so Apple.

Ein paar Entwickler haben in letzter Zeit mit einer falschen Version von Xcode, dem Werkzeug zum Entwickeln von Apps für iOS, schadhafte Apps gebastelt, die dann auch noch im App Store gelandet sind. Mit dabei war auch die sehr populäre App WeChat. Mittlerweile wurden die Apps schon wieder aus dem App Store entfernt. Für WeChat gibt es außerdem schon eine neue Version.

Wie konnte es zu diesem Vorfall kommen? Der Fehler liegt anscheinend bei den Entwicklern, die die fehlerhafte Version von Xcode heruntergeladen und dieser vertraut haben. Anscheinend ging der Download schneller, als man es von den Servern von Apple gewohnt war. Warnungen, dass man sich gerade fehlerhafte Software aus einer anderen Quelle lädt, wurden wohl ignoriert.

Ein größerer Schaden ist bisher noch nicht bekannt, auch wenn gut 40 Apps von diesem Problem betroffen gewesen sein sollen. Diese wurden natürlich schon längst entfernt. Hier sieht man aber, dass es durchaus möglich ist eine schadhafte Software in den App Store zu bekommen, man muss eben nur den Umweg über vertrauenswürdige Entwickler gehen und diese täuschen.

Apple wird jetzt bemüht sein, dass solche Fehler in Zukunft vermieden werden und die Entwickler hoffentlich besser aufklären und ihnen vielleicht auch eine bessere Möglichkeit zum Download der richtigen Software geben. Die meisten Apps betreffen wohl ausschließlich den asiatischen Markt, WeChat hat aber immerhin auch einige internationale Nutzer, darunter auch in Deutschland.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung