Schon gewusst? +1-Personalisierung auf Webseiten Dritter konfigurieren

Google wäre nicht Google, wenn die Jungs und Mädels nicht sämtliche Informationen, welche die Nutzer so im Web hinterlassen, für irgendetwas nutzen würden. So auch im Falle des +1-Buttons und dem eigenen Google Plus-Profil.

Zum Glück lässt Google dem Nutzer die Wahl, ob man diese Informationen auch auf Webseiten Dritter nutzen darf, oder nicht. Es werden zwar keine Informationen an Dritte weitergegeben, aber Inhalte, Werbung, Anwendungen und andere Clients könnten dadurch personalisiert werden. Wer das nicht möchte, kann die entsprechende Funktion deaktivieren.

+1-Personalisierung auf Webseiten Dritter einstellen

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es direkt in der Google-Hilfe.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

PremiumSIM: 3 GB LTE-Datenvolumen für 6,99 Euro in Tarife

boon wird kostenlos in Fintech

Zelda: Link’s Awakening ist mein Switch-Highlight 2019 in Testberichte

MediaMarkt und Saturn vermieten E-Scooter in Mobilität

Nokia 800 Tough: Rugged Feature Phone ab sofort erhältlich in Smartphones

Huawei: Herausfordernd ohne Google-Apps in Marktgeschehen

Xiaomi: Patent für Kamera unter dem Display in Smartphones

Opera für Android: Buntes Design und Bitcoin im Krypto-Wallet in Software

Oceanhorn für Apple-Nutzer zum halben Preis in Gaming

Android 10: Regeln-Feature bei Pixel-Nutzer bereits aktiv in Firmware & OS