Shamu: Bringt Motorola das nächste Nexus mit 5,9“-Display?

lg_nexus_header

Nachdem Google bestätigte, dass die Nexus-Reihe weiterhin bestehen würde und LG angeblich raus ist, stellt sich natürlich die Frage, wer denn das nächste Nexus-Smartphone stellen wird. Hier könnte nun Motorola ins Spiel kommen.

Quellen bestätigten Gegenüber Android Police, dass Motorola an einem Nexus-Smartphone mit dem Codenamen „Shamu“ arbeitet, welches unter anderem ein 5,9“ großes Display haben soll. Aufgetaucht ist jenes Gerät übrigens auch bereits in Googles Issue-Tracker zur Android Developer-Preview (siehe Screenshot unten), wo das Gerät die Build-Nummer „aosp_shamu-userdebug L MASTER.M03400 1078 test-keys“ trägt.

Auch der Name „Shamu“ als solcher weißt auf ein Nexus-Gerät hin, denn die Codenamen der bisherigen Nexus-Geräte hatten immer einen Bezug zu Meerestieren und so ist es auch dieses Mal, denn Shamu war ein bekannter Orca.

5,9“ wären allerdings schon eine recht kräftige Ansage und auch, wenn Motorola es schaffen würde, die Randmaße sehr klein zu halten, wie es z.B. beim LG G3 mit dem 5,5“-Display der Fall ist, bleibt eben noch immer das große Display – zwar gibt es natürlich Fans großer Displays (mich eingeschlossen), allerdings glaube ich kaum, dass diese Größe wirklich massentauglich ist und in genau diese Richtung zielt Google spätestens seit dem Nexus 4 deutlich ab.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.