• 1&1 DSL: Startguthaben-Aktion beendet, Preiserhöhung bleibt

    1und1 Logo Header

    Anfang Februar hatte 1&1 seine DSL-Tarife umgebaut. So führte das Unternehmen nicht nur höhere Grundpreise für einige Tarife ein, sondern kickte auch den Basis-Tarif mit der Volumenbegrenzung komplett aus dem Angebot.

    Dank einer Startguthaben-Aktion konnte man sich die erhöhten Grundpreise zumindest für die ersten 24 Monate eines DSL-Vertrags noch irgendwie schönrechnen. Nun aber beendet man diese Startguthaben-Aktion überraschend.

    1&1 DSL: Preiserhöhung bleibt

    Die kürzlich eingeführte Preiserhöhung bleibt aber. Genau so wurde die Reduzierung des Grundpreises für die ersten 12 Monate nicht weiter erhöht.

    Etwas merkwürdig erscheint das schon. Hatte man doch am 1. Februar in einer Pressemeldung noch davon gesprochen, dass es „im Februar“ … „ein attraktives Startguthaben von bis zu 150 Euro“ zu den Tarifen gibt.

    Dass man nun, nach einem halben Monat, diesen Bonus für Neukunden wieder streicht verwundert etwas. Es scheint fast so, als sollte die Aktion nur dazu dienen, kurzzeitig die Preiserhöhung in den Tarifen  1&1 DSL 50 und DSL 100 nicht ganz so negativ aussehen zu lassen.

    Fazit: Die beliebtesten DSL-Tarife von 1&1 kosten nun 5 Euro mehr monatlich, sind dafür aber in den ersten 12 Monaten um 2 Euro mehr reduziert, als noch vor der Tarifanpassung. Von einem Startguthaben ist keine Rede mehr, dafür wirbt man nun mit einem „Preisvorteil“ und meint damit nur die im ersten Jahr reduzierte Grundgebühr.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →