1&1 DSL: Höhere Grundpreise, Startguthaben und keine Volumenbegrenzung

1und1 Logo Header
1&1

Bei 1&1 DSL gibt es im Februar bei einigen Tarifen mit Vertragslaufzeit ein Startguthaben. Außerdem erhöht man Preise und streicht den kleinsten DSL-Tarif mit Volumenbegrenzung komplett.

Kein 1&1 DSL-Tarif mit Volumenbegrenzung mehr

Zunächst einmal fällt auf, dass 1&1 den Tarif DSL Basic komplett streicht. Dieser beinhaltete eine Volumenbegrenzung von 100 GB pro Monat, ab der die maximale Geschwindigkeit auf 1 MBit/s im Download und bis zu 128 kBit/s im Upload gedrosselt wurde. Der Wegfall solch eines Tarifs ist zu begrüßen.

Der neue kleinste Tarif ist nun der auch bisher bereits verfügbare DSL 16. Diesem wird allerdings in den ersten 12 Monaten eine Grundgebühr von 9,99 Euro verpasst, statt wie bisher 14,99 Euro. Anschließend kostet er so viel, wie der Tarif DSL 50 bisher.

Höhere Grundpreise für 1&1 DSL 50 und DSL 100

Im Rahmen einer Aktion gibt es Startguthaben in verschiedener Höhe zu den 1&1 DSL-Tarifen. Bei den beiden interessantesten DSL-Tarifen erhöht 1&1 aber nun leider auch den monatlichen Grundpreis.

So kostet der Tarif DSL 50 jetzt monatlich 34,99 Euro statt wie bisher 29,99 Euro. Dafür wird der Rabatt in den ersten 12 Monaten um zwei Euro erhöht. Dazu gibt es im Rahmen der aktuellen Aktion immerhin 100 Euro Startguthaben.

Auch der 1&1-Tarif DSL 100 steigt im Grundpreis. Dieser kostet nun 39,99 Euro monatlich, also 5 Euro mehr als bisher. Der Rabatt für die ersten zwölf Monate bleibt zudem unverändert. Bei diesem Tarif erhalten Kunden derzeit einmalig 150 Euro Startguthaben.

Den Tarif 1&1 DSL 250 mit bis zu 250 Mbit/s im Download (Super Vectoring) rabattiert 1&1 nun in den ersten 12 Monaten um 5 Euro mehr als zuvor und lässt den Grundpreis unverändert. Außerdem erhalten Kunden 100 Euro Startguthaben on top.

1&1 DSL Young für junge Leute bis 28 Jahre (Klicken zum Anzeigen)

Auch die 1&1 DSL-Tarife Young für junge Leute bis 28 Jahre sind ab heute zu veränderten Preisen zu haben, die da wären:

  • 1&1 DSL Young 50 mit bis zu 50 Mbit/s im Download: 12 Monate je 11,99 Euro (statt 14,99 Euro), danach 34,99 Euro pro Monat. Dazu gibt es 100 Euro Startguthaben.
  • 1&1 DSL Young 100 mit bis zu 100 Mbit/s im Download: 12 Monate je 16,99 Euro, danach 39,99 Euro pro Monat. Hier gibt es 150 Euro Startguthaben.
  • 1&1 DSL Young 250 mit bis zu 250 Mbit/s im Download: 12 Monate je 21,99 Euro (statt 26,99 Euro), danach 44,99 Euro pro Monat. Hier gibt es 100 Euro Startguthaben.

Alle 1&1 DSL-Tarife beinhalten eine Telefonflatrate ins deutsche Festnetz und eine Internet-Flat ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung.

Wichtig zu wissen ist wie üblich, dass alle Preise des neuen 1&1 DSL-Angebots sowohl für Tarife mit als auch ohne Laufzeit gelten. Das Startguthaben gibt es allerdings nur in Verbindung mit den DSL-Tarifen mit 24-monatiger Vertragslaufzeit für Neuverträge oder bei Anbieterwechsel.

Das jeweilige Guthaben wird laut 1&1 über einen Voucher zur Verfügung gestellt. Diesen können Kunden  im 1&1 Control-Center am PC oder in der App bis zu zwölf Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit aktivieren.

Zu den 1&1 DSL-Tarifen →

1und1
Wechsel zu 1&1 DSL und der FRITZ!Box 7560: Mein Fazit29. Januar 2019
1und1 Header
1&1: BGH erlaubt „das beste Netz“ und „Telekom-Mann“ in der Werbung31. Januar 2019
1und1
1&1 startet das WLAN-Versprechen18. Januar 2019

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.