Alexa stellt Kind vor gefährliche „Mutprobe“

Amazon Echo Dot 3 Schwarz

Es gibt ja immer mal wieder negative Schlagzeilen rund um die Aktionen von Alexa, Siri und Co. im Netz. Oft ist es aber nur so, dass dann zum Beispiel ein Kind über den Dienst etwas Teures einkauft und der Schaden beglichen werden kann.

Eine gefährliche Mutprobe von Alexa

In Großbritannien gab es gestern jedoch eine Aktion, die auch nach hinten hätte losgehen können. Ein Kind (10 Jahre alt) wollte von Alexa eine „Challenge“ haben und auf der Suche nach einer Mutprobe wurde der Dienst dann im Netz fündig.

Das Kind bekam nämlich folgende „Mutprobe“ von Alexa vorgelesen: „Stecken Sie ein Telefonladegerät etwa zur Hälfte in eine Steckdose und berühren Sie dann die freiliegenden Zinken mit einem Cent“. Amazon hat das laut BBC auch bestätigt.

Apple Iphone Netzteil Header

Die Eltern waren anwesend und das Kind wollte das wohl sowieso nicht machen, aber es ist eine schlechte Idee, wenn Alexa einfach so dumme Challenges im Netz sucht und dann ohne zu prüfen präsentiert, das hat auch Amazon eingesehen.

Die Challenge ist nicht mehr verfügbar und Amazon hat wohl auch (vielleicht nur vorübergehend) die Challenge-Funktion mit Web-Ergebnissen pausiert. Sollte man dauerhaft sperren, wenn das kein Mitarbeiter vorher kurz noch prüfen kann.

27 Prozent der Deutschen überwachen ihr Zuhause per Smartphone

Google Nest Kamera Klingel

Fast 3 von 10 Menschen in Deutschland (etwa 27 Prozent) überwachen ihr Zuhause mittlerweile per Smartphone-App. Doch es gibt auch kritische Stimmen. Unter Eigentümern (30 Prozent) sind es dabei deutlich mehr als unter Mietern (22 Prozent). Das ist das Ergebnis…19. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.