• Amazon plant mehr als 2.800 neue Stellen in Deutschland

    Amazon Logo Header

    Bis Ende 2019 will Amazon nach eigenen Angaben mehr als 2.800 zusätzliche unbefristete Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Damit wird das Unternehmen dann bundesweit deutlich über 20.000 Mitarbeiter beschäftigen.

    Weiterhin gibt man an, dass kleine und mittlere Unternehmen, die bei Amazon.de verkaufen, bis dato mehr als 120.000 Arbeitsplätze geschaffen haben, um ihre Geschäfte bei Amazon zu betreiben. Das wäre eine beeindruckende Zahl, die sich aber nur schwer überprüfen lässt.

    Amazon sucht derzeit sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Fach- und Führungskräfte wie Softwareentwickler, Sprachwissenschaftler, Logistikexperten, Personal- und IT-Spezialisten. Die Arbeitsplätze entstehen vor allem in den Amazon Offices sowie den Entwicklungs- und Logistikzentren.

    Insgesamt hat Amazon über 35 Standorte in Deutschland. Für 2019 ist die Eröffnung des 13. Amazon Logistikzentrums in Mönchengladbach geplant.

    Einstieg ab 10,78 Euro brutto pro Stunde

    Die Mitarbeiter in den deutschen Logistikzentren beginnen mit einem Lohn von umgerechnet mindestens 10,78 Euro brutto pro Stunde. Nach zwei Jahren sind es laut Amazon im Durchschnitt fast 2.400 (2.397) Euro brutto im Monat, inklusive leistungsbezogener Prämien und Sonderzahlungen.

    Zusätzlich erhalten Mitarbeiter Aktien und Extras wie vergütete Überstunden, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen oder betrieblicher Altersvorsorge. Amazon bezuschusst in den Logistikzentren außerdem die Kantinen.

    Neue Streiks ab heute

    Unter dem Motto „Kein Rabatt auf unsere Einkommen“ hat die Gewerkschaft Verdi übrigens zum Start des diesjährigen Prime Days ab heute zu Streiks an sieben deutschen Amazon-Standorten aufgerufen. Amazon dürfte entsprechende Ausfälle wie bereits ihn der Vergangenheit ziemlich gut wegstecken.

    Verdi fordert für Amazon-Mitarbeiter bereits seit 2013 tarifliche Regelungen, wie sie im Einzel- und Versandhandel üblich sind. Amazon hingegen orientiert sich bei der Bezahlung an der Logistikbranche.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →