Android-Updates: Mit Pie geht es teilweise schneller voran

Android P Pixel Header

Wie sieht es eigentlich bei den Android-Updates aus, wenn wir uns die großen Hersteller und deren Flaggschiffe so anschauen? Diese Frage hat sich Android Authority gestellt und mal genau hingeschaut. Gezählt wurden die Tage seit dem Release von Android 7, 8 und 9 bis zum Release auf den Geräten.

Dabei fällt auf, dass die Zeit bei Herstellern wie Samsung, Huawei, Sony, Xiaomi und OnePlus kürzer wurde. Teilweise sogar recht deutlich – vor allem Samsung und Huawei fallen auf. Man hat jedoch nur die Spitzenmodelle beobachtet, in der Mittelklasse sieht die Situation oft ganz anders (schlechter) aus.

Aber mein Gefühl hat mir schon gesagt, dass Geräte wie das Samsung Galaxy S9 und Huawei P20 Pro recht zügig versorgt wurden und die Zahlen bestätigen das nun. Es ist immer noch viel Luft nach oben, vor allem bei HTC und LG.

Nun kann man natürlich auch diskutieren: Was wäre das Optimum? So schnell wie Google werden die Hersteller nie sein. Doch weniger als 60 Tage, sprich weniger als zwei Monate, wären auf lange Sicht durchaus wünschenswert. Finde ich.

Zumindest bei den Modellen für 600+ Euro.

Android Updates Vergleich

via SmartDroid

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.