Angriff im Festnetz: o2 startet Vermarktung von Kabelanschlüssen

O2 My Home

Telefónica Deutschland / o2 vermarktet ab heute seine o2 my Home Festnetzprodukte auch über Kabelanschlüsse.

Damit erweitert o2 sein Festnetzangebot, das über einen Technologie-Mix aus VDSL, Kabel, Glasfaser und 4G/5G-Mobilfunk realisiert wird.

Das Telekommunikationsunternehmen erreicht dabei theoretisch über das Kabelnetz mehr als 24 Millionen Haushalte. Diese Kunden haben künftig die Möglichkeit, über ihren Kabelanschluss o2 my Home Produkte mit bis zu 250 MBit/s zu nutzen.

Wir verfügen nun über die größte Festnetzabdeckung in Deutschland und vervollständigen das durch unseren 4G/5G-basierten o2 HomeSpot als vollständiges Festnetzersatzprodukt.

Telefónica Deutschland / o2 und Vodafone Deutschland unterzeichneten im Frühjahr 2019 ein Zugangsabkommen, das o2 langfristig den Zugriff auf die Kabelinfrastruktur von Vodafone in Deutschland sichert. Das bedeutet auch, dass es auf dieser erstmals „richtige“ Preiskonkurrenz gibt. Mal abgesehen von eazy.

Zum DSL- & Internetvergleichsrechner →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.