• Apple iPhone 11: Bessere Taptic Engine und mehr

    Apple Iphone X Xr Header

    Das kommende iPhone soll mit einer neuen Displaytechnologie auf den Markt kommen, welche die Eingabe bei einem nassen Display oder auch unter Wasser ermöglicht. Aktuell ist es so, dass ein Wassertropfen die Toucheingabe stark beeinflussen kann, doch konkrete Details stehen hier noch aus.

    Apple soll außerdem eine neue Version der Taptic Engine geplant haben, welche mit „Directional Precision“ beschrieben wird. Heißt: Es gibt mehrere Bereiche auf dem Display und je nachdem wo man klickt, spürt man ein direktes Feedback.

    Klickt man rechts oben auf das Display, dann bekommt man auch nur dort ein Feedback, ebenso unten links. Apple hat das Display wohl in 9 Bereiche (3×3) aufgeteilt. Klingt interessant und klingt definitiv nach Apple. Die Taptic Engine gehört für mich zum besten Vibrationsmotor auf dem Markt, eine Taptic Engine 2 im iPhone 11 wäre ein interessanter Schritt – auch für die Vermarktung.

    Allerdings besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Apple den Dark Mode nicht mit der finalen Version von iOS 13, sondern etwas später mit iOS 13.1 verteilt. Und die hässliche Optik bei der Lautstärke soll endlich verschwinden.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →