Apple: Service-Sparte sorgt für Stabilität in Corona-Krise

Apple Iphone 11 Pro Test2

Apple hat sich in den letzten Jahren zunehmen auf Services konzentriert und letztes Jahr einige neue an den Start gebracht. Unter anderem TV+ und Arcade.

Gestern gab es die Geschäftszahlen für das erste Quartal und mit einem Umsatz von 58,3 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von 11,2 Milliarden US-Dollar lag man in beiden Fällen in etwa auf dem Level vom Vorjahresquartal. Beim Umsatz ging es für Apple leicht hoch, beim Gewinn allerdings leicht runter.

In der Corona-Krise ist Stabilität ein gutes Zeichen, doch dafür sorgten nicht das iPhone, iPad oder die Macs, sondern Apple Music, TV+ und Co. Mit einem Umsatz von 13,3 Milliarden US-Dollar erlebten die Dienste von Apple ein Rekordhoch.

Apple geht im aktuellen Quartal davon aus, dass die iPhones und Wearables weiter einbrechen werden, allerdings rechnet man mit einem Wachstum bei den iPads und Macs. Eine Prognose will man in der Corona-Krise aber nicht abgeben.

Tim Cook: Beste Pipeline aller Zeiten

Im Gespräch mit Investoren teilte Tim Cook mit, dass neue Produkte in dieser Zeit wichtiger den je sind und man an neuen Produkten arbeitet. Man habe die „beste Pipeline aller Zeiten“ in Planung, aber so eine Aussage trifft Apple eigentlich jedes Jahr in abgeänderter Form – wäre auch komisch, wenn nicht.

Ein Fokus wird übrigens auch auf Produkten für die Gesundheit liegen. Daran hat man aber schon vor der Pandemie gearbeitet, doch die Corona-Krise könnte eine gute Chance sein, um im Health-Bereich noch stärker wachsen.

Apple hat jedenfalls Glück, dass man die „Ära der Services“ rechtzeitig eingeläutet hat. Damit kann man sinkende Einnahmen bei der Hardware ausgleichen. Das iPhone ist zwar weiterhin das wichtigste Produkt für Apple und sorgt für knapp 50 Prozent vom Umsatz, aber die Abhängigkeit vom iPhone lässt nach.

MediaMarkt startet Apple-Weekend

Mediamarkt

Nachdem bei MediaMarkt neulich das MegaMarkenSparen mit Apple-Produkten lief, ruft man nun das Apple-Weekend ins Leben. Das Apple-Weekend bei MediaMarkt ist leicht erklärt, denn es funktioniert ähnlich wie das MegaMarkenSparen. Im Rahmen der Aktion dreht sich alles um eine bestimmte Marke,…30. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.