• Apple vs. Spotify: EU-Kommission wird die Beschwerde untersuchen

    Apple Spotify Logo Header

    Der „Streit“ zwischen Apple und Spotify zieht sich nun schon eine ganze Weile hin und im März startete Spotify dann sogar eine richtige Marketing-Kampagne gegen Apple und legte Beschwerde bei der EU-Kommission ein.

    Der Vorwurf: Apple verhalte sich wie ein Monopolist und erhebe eine „Apple Steuer“, welche den Wettbewerb hindert. Apple konterte natürlich öffentlich und ging auf einige von den Vorwürfen ein. Gleichzeitig begab man sich auf das Level einer Schlammschlacht und warf auch Spotify Fehlverhalten (wenn auch in einem anderen Bereich) vor. Dann wurde es für ein paar Wochen ruhiger.

    Nun wird sich die EU-Kommission diesem Thema annehmen und laut Financial Times eine Untersuchung einleiten, bei der man schauen möchte, ob Apple seine Marktmacht wirklich ausnutzt. Spotify hat damit also bekommen, was man wollte und eine unabhängige Partei wird sich dem „Streit“ annehmen.

    Ich bin gespannt, wie das ausgehen wird, denn ich kann beide Parteien verstehen und wüsste spontan nicht, wer hier „richtig“ liegt. Vermutlich wäre eine Einigung in der Mitte die beste Lösung, doch es sah nicht danach aus, als ob Apple bereit für eine Verhandlung und ein Entgegenkommen war. Vielleicht wird man ja bald von der EU-Kommission dazu gezwungen. Vielleicht geht man aber auch als Gewinner vom Platz, damit hätte sich das Thema dann auch erledigt.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →