Batman: Colin Farrell bekommt wohl eigene Pinguin-Serie

Pinguin Batman

Colin Farrell wird im Frühjahr 2022 den Pinguin im neuen Batman-Film spielen und das hat die Verantwortlichen so sehr überzeugt, dass sie ihm eine eigene Serie bei HBO Max angeboten haben. Laut Variety hat Colin Farrell die Serie angenommen.

Details stehen noch aus, die wird man vermutlich auch erst nach dem Filmstart im nächsten Jahr kommunizieren, aber es soll ein Spin-off passend zum Film sein. Die Serie war übrigens schon länger geplant, nur Colin Farrell war noch nicht sicher.

Wenn man bedenkt, was Disney da mittlerweile aus dem Marvel-Universum holt und wie viele Serien rund um das MCU (Marvel Cinematic Universe) für die Zukunft geplant sind, dann wundert es mich, dass Warner das DC-Universum weiterhin so schlecht behandelt. Dabei haben genau solche Serien sicher sehr viel Potenzial.

Marvel Studios: Comeback von Daredevil ist offiziell

Daredevil Header

Disney hat vor dem Start von Disney+ und dem großen Plan des Marvel Cinematic Universe, welches mittlerweile auch Serien enthält, viele Lizenzen verkauft. Und so sind einige Marvel-Inhalte entstanden, die nicht Disney gehören. Wie Daredevil. Marvel Studios: Daredevil kommt zurück…6. Dezember 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Martin 🍀

    Für mich gibt's nur einen Pinguin. Danny deVito.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.