• Burger King baut Stromtankstellen

    Burger King Stromtankstelle

    Nicht nur Shell will zukünftig in Ladeinfrastruktur für Elektroautos investieren, sondern auch Burger King. Dies gab die Schnellrestaurantkette aktuell per Pressemeldung bekannt.

    Burger King installiert demnach in Zusammenarbeit mit der CUT POWER AG aus Hamburg Stromtankstellen für Elektroautos auf den Parkplätzen der Restaurants. Die CUT POWER AG ist Eigentümer, investiert, errichtet und betreibt die E-Tankstellen gemeinsam mit dem deutschen Energiekonzern EnBW. Geladen wird über die neuen Säulen ausschließlich zertifizierter Ökostrom.

    Ultra-Fast-Charger mit zwei Ladepunkten

    Laut Burger King kommen sogenannte Ultra-Fast-Charger zum Einsatz, die große Gleichstrom-Mengen (DC) in kurzer Zeit an die Elektroautos abgeben können. Das Konzept umfasst die Aufstellung einer Stromtankstelle pro Restaurant mit jeweils zwei Ladepunkten, die das gleichzeitige Aufladen von zwei Fahrzeugen mit einer Leistung von 50 bis 150 Kilowattstunden ermöglichen.

    Die Ladestrom-Anlagen stehen unter einem Glasdach als Witterungsschutz, das durch einen Informations-Monitor ergänzt wird. Das Restaurant in Burgdorf macht dabei ab morgen, den 15. Mai 2019 den Anfang. Der Standort Stadthagen soll in Kürze folgen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →