• Shell baut Schnellladesäulen an Tankstellen

    Elektro Laden Auto

    Shell möchte noch in diesem Jahr bundesweit 50 Hochleistungsladesäulen mit insgesamt 100 Ladepunkten an seinen Tankstellen errichten. Als Ausbaupartner setzt man auf die EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

    Das Unternehmen wird gemeinsam mit Shell Schnellladesäulen mit einer Ladeleistung von 150 kW und mehr errichten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf sogenannten High Power Chargern (HPC) mit CCS-, CHAdeMO- und einem AC-Anschluss (Typ 2).

    Je nach Fahrzeugkonfiguration können dort laut Shell zwei E-Fahrzeuge gleichzeitig mit 150 kW Strom für 100 km in rund sechs bis acht Minuten laden. Wenn nur ein E-Fahrzeug bei 300 kW lädt, verringert sich die Ladedauer von „Strom für 100 km“ auf drei bis vier Minuten.

    Zukünftig werden Kunden ihr Elektroauto binnen weniger Minuten an Shell Stationen aufladen können. Im Zusammenspiel mit unserem Shop- und Serviceangebot schaffen wir so ein völlig neues Erlebnis für dieses Kundensegment und unterstützen damit auch den künftigen Ausbau der Elektromobilität. Die ersten 50 Stationen sind nur der Anfang.

    – Jan Toschka, Chef des Shell Tankstellengeschäftes in Deutschland, Österreich und der Schweiz

    Vw Id Meb Elektro Header
    Bundesverkehrsministerium prüft höhere Kaufprämien für Elektroautos13. Mai 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →