Conrad Connect senkt Preise für Smart-Home-Plattform

Conrad Connect

Die IoT-Plattform Conrad Connect, die als Automatisierungstool für Smart Home gestartet war, hatte im März 2020 ein neues Preismodell eingeführt. Dieses wirft man nun wieder über den Haufen – zur Freude der User.

Seien wir ehrlich, Conrad Connect hat es immer schwerer. Mittlerweile erlauben verschiedene kostenfreie Systeme das Verbinden von Smart-Home-Lösungen. Conrad Connect kann zwar deutlich mehr, für den privaten User reichen aber oftmals die sowieso kostenfreien Lösungen locker aus.

Wer Alexa nutzt, kann mit den Routinen und Gruppen schon einiges anfangen und wer mehr mag, ist auch mit Home Connect Plus sehr gut bedient. Conrad Connect will seine Smarthome-Plattform nun (auch) attraktiver für Privatkunden machen und reduziert in diesem Zuge seine Preise deutlich. Gleichzeitig erhalten Kunden je nach Paket auch mehr Leistungen.

Das „Power-Package“ startet mit zehn verfügbaren Ressourcen nun bei 4,99 EUR anstatt bei 24,99 EUR. Es enthält mehr inkludierte Automatisierungsprojekte, Dashboards und Text-zu-Sprache-Nachrichten als das Premium-Abo und richtet sich laut Conrad an besonders ambitionierte Smart-Home-User.

Der Preis für ein jährliches „Premium-Abonnement“ hat sich entsprechend von ehemals 59,99 EUR auf 19,99 EUR und für das „Power-Abonnement“ von 249,90 EUR auf 49,99 EUR verringert.

Roborock S7 im Test mit der neuen Auto-Entleerungsstation

Roborock S7 Absaugstation Header

Der Roborock S7 begleitet mich nun seit einigen Wochen. Neu ist jetzt die Auto-Entleerungsstation und die ändert bei mir tatsächlich einiges. Zugegeben: Saugroboter sind wirklich gut geworden, aber sie sind bei mir dann doch etwas in den Hintergrund gerückt, da…7. August 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.