Trotz Corona-Krise: Bargeld in Deutschland weiter beliebt

Aldi Su D Bargeldauszahlung 300dpi

Seit Beginn der Corona-Krise wird von vielen Gesundheitsbehörden empfohlen, auf Kontakte mit anderen Menschen oder Dingen so gut es geht zu verzichten. In den Supermärkten findet man daher auch immer häufiger den Hinweis, dass man doch bitte kontaktlos zahlen solle, wenn man diese Möglichkeit habe.

Doch eine Umfrage der Bundesbank hat ergeben, dass die Liebe zum Bargeld in Deutschland auch in der Corona-Krise weiterhin besteht. Knapp 25 Prozent haben ihr Zahlungsverhalten geändert, aber Bargeld sei „immer noch ein sehr beliebtes Zahlungsmittel des täglichen Gebrauchs“, so die Bundesbank.

Bargeld: Nachfrage auf Vorjahresniveau

Wie es nach der Corona-Krise weitergeht, ist jetzt natürlich noch nicht abzusehen und die Zahlungsvolumina im Bereich der Kreditkarten haben zwar abgenommen, aber das sei logisch, da viele Geschäfte geschlossen haben. Die Nachfrage nach Bargeld ist laut Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann jedoch nicht geringer geworden. Laut Bundesbank liegt sie in etwa auf Vorjahresniveau.

PS: Es gab nach dem Beginn der Corona-Krise einen kurzen Anstieg, aber da hatten einige beim Start der Pandemie wohl kurz Angst, dass sie in ein paar Tagen kein Bargeld mehr abheben können und einen Vorrat von der Bank abgeholt.

Dm Bargeld

Johannes Beermann gab allerdings auch an, dass man noch keine Erkenntnisse habe, ob „Verbraucher bei der Verwendung von Bargeld einem höheren Ansteckungsrisiko mit dem neuen Coronavirus ausgesetzt seien“. Das stimmt, aber muss man wirklich erst reagieren, wenn es diese irgendwann geben sollte?

Ich finde es weiterhin interessant, wie gut sich Bargeld in Deutschland hält. Apple Pay und Google Pay sind nun seit über zwei Jahren in Deutschland verfügbar und ich habe seit dem kaum noch Bargeld genutzt – eigentlich nur, wenn ich in einem Laden keine andere Option hatte (solche Läden meide ich nun aber).

girocard: Kontaktlose Zahlungen bis 50 Euro ohne PIN

Girocard

Die Deutsche Kreditwirtschaft plant im girocard-System die Option der kontaktlosen Kartenzahlung am „Point-of-Sale“ ohne Pin-Eingabe von 25 auf 50 Euro zu erhöhen. So können Kunden im Handel bei Einkäufen bis 50 Euro pro Transaktion auch mit einer girocard kontaktlos bezahlen.…30. März 2020 JETZT LESEN →

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).