Cyberpunk 2077 bekommt erst 2022 das Next-Gen-Update

Cyberpunk 2077 Titel

Eigentlich sollte Cyberpunk 2077 noch in diesem Jahr ein Update bekommen, das das Spiel für die PlayStation 5 und Xbox Series X optimiert. Doch ich war da, wie viele von euch sicher auch, ehrlich gesagt sehr skeptisch.

Und so ist es auch, das Next-Gen-Update für Cyberpunk 2077 wurde auf 2022 verschoben, genau genommen das erste Quartal. Es würde mich aber auch nicht wundern, wenn das Update im zweiten Halbjahr kommt.

Cyberpunk 2077 Auto Header

Mit dem Next-Gen-Update für The Witcher hätte ich schon noch 2021 gerechnet, da ja auch die zweite Staffel im Dezember bei Netflix startet. Doch das kommt auch erst nächstes Jahr – geplant ist derzeit sogar Q2 2022.

CD Project Red hätte mit den Updates sicher das Weihnachtsgeschäft 2021 pushen können, doch das klappt nicht. Schade. Es überrascht mich zwar nicht, aber ich wäre irgendwie gerne vom Gegenteil überzeugt worden.


Fehler melden8 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Marko

    Könnten die sich mittlerweile eigentlich auch sparen :D

    1. Jodeler

      War ja an sich allen klar.

    2. Tom

      Mit welcher Begründung können "die es sich sparen"? Weil du nicht interessiert bist? Es gibt genug Menschen, die sich auf den Next-Gen-Port freuen…

      Ja, das Spiel hatte Probleme. Das ist ein Fakt. Fakt ist aber auch, dass das Problem medial noch viel größer gemacht worden ist. Nimm Watch Dogs: Legion. Das ist auf der PS4 mindestens genauso verbuggt wie Cyberpunk zum Launch. Aber wo wird das Spiel zerrissen?

      Ich finde die Entscheidung von CDPR jedenfalls gut, weil sie damit zeigen, gelernt zu haben. Der Launch von Cyberpunk hat gezeigt, was passieren kann, wenn man nicht auf die eigenen Entwickler hört und ein Spiel zu früh veröffentlicht. Jetzt nehmen sie sich mehr Zeit, sogar deutlich mehr als ursprünglich geplant, aber gerade nach dieser Vorgeschichte kann man ihnen DAS nicht negativ auslegen, ganz im Gegenteil.

      1. Holunderspecht

        Du weißt schon, dass selbst der Releasetermin der aktuellen Version(en) mehrmals verschoben wurde und trotzdem Bullshit dabei rum kam?

        1. Tom

          Ja, weiß ich. Und was genau soll das jetzt an meiner Aussage ändern? Die Entwickler hatten darauf aufmerksam gemacht, dass sie noch mehr Zeit benötigen und das wurde ganz oben ignoriert. Das ist genauso Fakt wie dass der dadurch erlittene Image-Schaden nicht wirkungslos geblieben ist und sich in der Tat einige Dinge geändert haben. Und jetzt nimmt man sich die Zeit und drängt nicht erneut auf eine zu frühe Veröffentlichung.

          Und mit Verlaub, deine Formulierung als "Bullshit" ist "Bullshit". Ich habe das Spiel selbst in der angeblich ach so furchtbaren PS4-Version gespielt. Die Realität sieht halt doch deutlich anders aus als das, was medial daraus gemacht worden ist, auch wenn es natürlich unbestritten ist, dass es zu viele Probleme zum Launch gab. Aber spätestens jetzt mit den ganzen Patches, die es schon gab, ist das Spiel mehr als gut spielbar. Wieso sollte ich also davon ausgehen, dass es völlig egal wäre, wie viel Zeit sie in die Next-Gen-Version stecken, weil sie sowieso wieder schlecht würe? Das ist nicht mein Stil. Ich glaube daran, dass die korrekten Lehren gezogen wurden.

      2. Chakalaka

        Ich würde sagen, dass der Hypetrain und die Erwartungen damit viel mehr geschürt wurden, als bei jedem anderen Spiel in den vergangenen 8 Jahren. Denn genau vor 8 Jahren gab es den ersten Trailer zu dem Spiel. Die Open World Erfahrung in diesem Spiel sollte immersiver und heftiger sein als alles bis dahin Gesehene und Gespielte. Und in der Praxis stellte sich die Stadt und das Leben als ziemlich öde und langweilig heraus. Viel weniger Menschen und "Aktivität", die um einen herum stattfindet. Die Polizei KI ist dermaßen bescheuert, das nimmt die Immersion, die das Spiel, bzw. CDPR versprochen hat. Die ganzen dämlichen Bugs kamen ja noch on top. Wären es nur diese gewesen, wäre das Spiel – denke ich – deutlich besser davon gekommen.

  2. Johannes der Säufer

    V is bei mir trotz damaliger Vorbestellung und Euphorie immer noch nicht mit Arasaka fertig. das Handling der Autos hält mich einfach davon ab das Spiel weiterzuspielen.
    verstehe nicht wie man bei nem das so viel mit hinnund herfahren zu tun hat so ein beschissenes Handling abliefert. genauso wie Just Cause

    1. Tom

      Da frag ich mich schon, wie du dich anstellst. 😂 Probleme mit dem Fahren von Autos sind für mich überhaupt nicht nachvollziehbar und ich kann mich nicht daran erinnern, dass DAS jemals das große Thema bei Cyberpunk gewesen wäre.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.