• Deutsche Bahn: Roboter hilft Reisenden

    Bahn Semmi Data

    Die Deutsche Bahn bringt über einen sprechenden Roboterkopf namens SEMMI künstliche Intelligenz (KI) in den Kundenservice. SEMMI steht für „Sozio-Emphatische Mensch-Maschine-Interaktion“.

    Der Roboterkopf kann die Reisenden anlächeln und begrüßen. „Hallo, ich bin SEMMI. Was kann ich für dich tun?“ heißt es dann. Die Sprachbedienung erinnert etwas an Alexa, das projizierte Gesicht des Roboters erscheint mir eher wie ein Gimmick. Neben Informationen zur Reise kann SEMMI auch Small Talk.

    Die Bahn hat ein künstlich intelligentes, cloudbasiertes Sprachdialogsystem entwickelt, das unabhängig vom äußeren Erscheinungsbild eingesetzt werden kann. In der Interaktion mit Reisenden soll SEMMI stetig dazulernen. Fragen erkennt und beantwortet sie dabei auf Deutsch und Englisch automatisch. Bei Bedarf beherrscht sie weitere Sprachen wie Französisch, Polnisch, Spanisch und Italienisch.

    SEMMI ist am Berliner Hauptbahnhof im DB Reisezentrum zu finden und dort für eine erste Testphase von sechs Wochen im Einsatz. Verbunden mit den IT-Informationssystemen der DB verarbeitet und beantwortet SEMMI Fragen rund um die Reise und ist eine zusätzliche Anlaufstelle für Kunden. Das Personal soll dadurch entlastet und Wartezeiten sollen reduziert werden.

    Amazon Echo Plus 2nd Gen
    Deutsche Bahn: Alexa-Skill kann bald Tickets buchen26. Oktober 2018
    Metz Moover Scooter Test3
    E-Scooter: Deutsche Bahn erlaubt kostenlose Mitnahme18. Mai 2019

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →