Deutsche Post startet mit Briefankündigungen

Dp Briefankuendigung Mobil

Mit der Briefankündigung startet die Deutsche Post einen neuen Service in Kooperation mit den E-Mail-Anbietern GMX und WEB.DE.

Registrierte Nutzer können sich damit vorab per E-Mail über eingehende Briefpost informieren lassen. Im Anhang der Benachrichtigungs-E-Mail wird ein Foto des Briefumschlags mitgesendet. Der Service ist kostenfrei und kann ab dem 27. Juli 2020 auf Wunsch von „allen 34 Millionen“ GMX und WEB.DE Nutzern in den Einstellungen des eigenen E-Mail-Kontos aktiviert werden.

Voraussetzung für die Nutzung der Briefankündigung ist die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers, die in zwei Schritten in den Einstellungen der E-Mail-Konten von GMX und WEB.DE erfolgt. Eingeloggte Nutzer klicken auf den Menüpunkt “Briefankündigung” und geben im ersten Schritt ihre Postadresse an.

Zur Verifizierung versendet die Deutsche Post anschließend einen Brief mit einem Bestätigungscode an diese Adresse. Durch Scannen des darin enthaltenen QR-Codes oder manuelle Eingabe des zwölfstelligen Bestätigungscodes im E-Mail-Postfach kann der Nutzer im zweiten Schritt seine Adresse bestätigen und den Registrierungsprozess so abschließen.

Die Fotos der Briefpost entstehen automatisiert unter Einhaltung der deutschen Datenschutz- und Sicherheitsstandards in den hochmodernen Sortierzentren der Deutschen Post. Eine Verzögerung findet durch das Anfertigen der Aufnahmen nicht statt, die Briefe bleiben im Sortierprozess und werden wie gewohnt an die Hausanschrift des Empfängers zugestellt. Einmal erstellte Briefumschlagfotos werden nach dem Versand an die Empfänger aus den Systemen der Deutschen Post gelöscht.

Alle Briefankündigungen werden von der Deutschen Post elektronisch signiert. WEB.DE und GMX prüfen diese Signatur und wollen so sicherstellen, dass die E-Mails wirklich von der Deutschen Post versandt werden. Im kommenden Jahr sollen GMX und WEB.DE Nutzer zusätzlich die Möglichkeit erhalten, digitale Kopien auch der Briefinhalte per E-Mail zu empfangen.

Weitere Informationen zur Briefankündigung findet ihr auf folgenden Produktseiten:

5G: Telekom erreicht theoretisch 40 Millionen Menschen

Telekom 1

Wie die Telekom aktuell verkündet hat, gibt es nun in über 3.000 Städte und Gemeinden in Deutschland eine Versorgung mit 5G. Die Telekom hat ihr Netz demnach in den letzten Wochen weiter ausgebaut. Weitere rund 18.000 Antennen wurden in den…27. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).