Fossil Gen 6: Neue Smartwatches mit Wear OS haben einen Nachteil

Fossil Gen 6 Header

Fossil hat heute wie erwartet neue Smartwatches vorgestellt, und zwar steht die Gen 6 mit Wear OS an. Die Sache ist nur die: Laut Fossil kommt die Gen 6 noch mit Wear OS 2 daher und wird erst 2022 mit einem Update auf Wear OS 3 versorgt.

Okay, vielleicht nicht so tragisch, wann kommt das Update denn? Das sagt Fossil nicht, aber vermutlich aus einem guten Grund. Google gab nämlich bereits bekannt, dass Wear OS 3 als Update erst in der zweiten Jahreshälfte 2022 kommt.

Fossil Gen 6 Modelle

Man kauft sich jetzt also vielleicht eine Fossil Gen 6, bekommt die neue Version von Wear OS aber erst in einem Jahr. Es ist unklar, warum Fossil die neue Version noch nicht nutzt und Samsung bereits eine Wear OS-Smartwatch damit ausliefert.

Fossil Gen 6: Neuer Qualcomm-Chip

Gut, was ist denn dann neu? Es gibt ein frisches Design und unter der Haube werkelt der Qualcomm Snapdragon Wear 4100+, der eine etwas schnellere und effizientere Version des bereits bekannten Snapdragon Wear 4100 ist.

Fossil Gen 6 Chip

Der Pulsmesser wurde aktualisiert, es gibt einen SpO2-Sensor, man kann zwei Größen (42 und 44 mm) wählen), alle Modelle haben ein OLED-Display und beim Akku spricht Fossil von etwa 24 Stunden (es gibt einen Stromsparmodus).

Es gibt schon eine offizielle Produktseite mit etwas mehr Details für Deutschland und es geht bei 299 Euro los. Die größere Version kostet dann 329 Euro. Bestellen kann man die Gen 6 (in Deutschland, in den USA früher) ab dem 20. September.

Fossil Gen 6 Versionen

Apple Watch Series 7 soll ein größeres Display bekommen

Apple Watch Series 7 Render Header

Apple wird laut Mark Gurman in diesem Jahr keine neuen Health-Funktionen bei der Apple Watch Series 7 einführen, denn der Fokus liegt auf einem neuen Design. Das Display wird etwas flacher, ebenso wie die Seiten - eben wie beim iPhone…30. August 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden7 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Sascha sagt:

    Das ist die groß angekündigte "bestmögliche SmartWatch"… ist ja ne schöne Enttäuschung. Google trägt wohl auch seinen Anteil dran, eigenartig was sie da mit Wear 3.0 anstellen.

  2. Christian sagt:

    Voll die Verarsche! Sollen die auf ihrem Krempel sitzen bleiben.

    Und da wundert man sich das Apple mit der Watch so erfolgreich ist. Ist ja auch nicht schwer bei der Konkurrenz von Lappen!!

    1. Carlo sagt:

      Sehe ich genau so

    2. elknipso sagt:

      Ja, das ist leider so.

      Apple ist nicht so erfolgreich mit ihrer Apple Watch weil sie so außergewöhnlich gut wäre, sondern weil der Wettbewerb so beundruckend versagt hat, und das schon seit vielen Jahren.

  3. elknipso sagt:

    Ernsthaft, wer kauft sowas?

    Ich kaufe mir doch keine SmartWatch die bereits zum Kaufzeitpunkt mit einer antiquierten Betriebssystem Version ausgestattet ist.

  4. Fred Fredson sagt:

    Ich habe die Gen 5. Bin halbwegs zufrieden. Weswegen halbwegs? Das Design ist toll und die Basics bekommt die Uhr meistens hin. Aber die Software ist recht anfällig und verbuggt. Der Google-Assistant hat so seine Launen und Google kümmert sich grundsätzlich Null um die Platform.

    Also wird es nach der Gen 5 Wohl die Apple Watch-iPhone Kombination… Man kann über apple sagen was man will, aber die bemühen sich wenigstens um ihre Produkte.

  5. Jan sagt:

    Nur damit ich das richtig verstehe… Ihr regt euch auf, dass die Smartwatch noch mit OS 2 läuft, wenn OS 3 doch erst 2022 rauskommen soll? Was soll Fossil denn dann sonst machen? Die Uhr mit einem OS rausbringen, das es noch gar nicht gibt?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.