Glasfaser: M-net und Telekom kooperieren

Telekom Logo Header 2

Die Deutsche Telekom macht weiter Druck im Bereich Glasfaser. Nach dem kürzlich erst die Kooperationen mit 1&1 und wilhelm.tel offiziell gestartet sind, hat man nun den nächsten Partner an Bord geholt. 

Der regionale Glasfaseranbieter M-net und die Deutsche Telekom haben eine FTTC-Wholesale-Kooperation für Bayern und den hessischen Main-Kinzig-Kreis geschlossen. Die Partnerschaft ermöglicht es der Deutschen Telekom, in den von M-net mit Glasfaser bis zum Kabelverzweiger (FTTC = Fiber-to-the-Curb) ausgebauten Gebieten eigene Internet- und Telefonanschlüsse auf Glasfaserbasis zu vermarkten.

In den kommenden Wochen wollen M-net und die Telekom netz- und systemseitig alle erforderlichen Voraussetzungen für die technische Umsetzung schaffen. Die zentrale Übergabe der Datenströme findet auf Basis von diskriminierungsfreien Layer 2 Bitstream-Zugängen (L2-BSA) über Anbindungen in München und Frankfurt am Main statt.

Der Vermarktungsstart für die Anschlüsse der Deutschen Telekom über die FTTC-Infrastruktur von M-net in Bayern und dem hessischen Main-Kinzig-Kreis ist für das zweite Quartal 2022 geplant.

Im besten Netz: 10 GB + Allnet-Flat für 9,99 Euro mtl. – ohne Anschlusspreis

Smile Hello Hallo

Bei freenet gibt es ab sofort ein interessantes Tarifangebot. Mit dem aufgerufenen Rabatt erhält man 10 GB Datenvolumen für knapp 10 Euro und spart diesmal sogar den Anschlusspreis. So ist „für kurze Zeit“ der Tarif Telekom Green LTE 6+4 GB für…22. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.