• Google Auktion: Ecosia plant Beschwerde bei der Europäischen Kommission

    Google Icon Header

    Google präsentierte vor ein paar Tagen einen neuen Android Choice Screen und da man von der EU gezwungen wird den Android-Nutzern in Europa eine Wahl bei der Suchmaschine zu lassen, gibt es jetzt eine Auktion. Mit dieser kann man sich einen Platz bei der Anzeige kaufen, Google verdient damit also Geld.

    Ecosia nimmt nicht an der Auktion teil

    Das gefällt nicht jedem Anbieter und Ecosia hat sich schon bei der Ankündigung negativ zu diesem Vorgehen geäußert. Ecosia ist eine Non-Profit-Suchmaschine und nun hat man auch beschlossen, nicht an der Auktion teilzunehmen.

    Doch nicht nur das: Ecosia sieht „diese Auktion als wettbewerbswidrigen Schritt von Google“ und „in Widerspruch zu der Entscheidung der Europäischen Kommission vom Juli 2018″. Dem kann ich zustimmen, als Laie auf dem Gebiet würde ich spontan auch sagen, dass das Ziel ein anderes sein sollte.

    Ecosia hofft, dass Google zurückrudert, gibt aber auch an, dass man noch eine Beschwerde bei der Europäischen Kommission einreichen möchte. Ich bin mal gespannt, wie die entscheiden und ob sie damit einverstanden sind, dass Google diese Regel nun nutzt und versucht damit Profit zu schlagen und kleinere Anbieter fernzuhalten. Ecosia hätte keine Chance gegen die großen Anbieter.

    So sieht der neue Android Choice Screen dann übrigens in Zukunft aus, nur werden eben die Gewinner der Auktion von Google zu sehen sein:

    Android Choice Screen

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →