• Google Maps: AR-Modus wird getestet

    Maps Street View

    Im Rahmen der Google I/O 2018 kündigte Google den AR-Modus für Street View an. Mit dieser neuen Maps-Funktion soll die Navigation im Alltag dank AR noch besser funktionieren (da man sieht, wohin man geht, während Elemente angezeigt werden). Doch nach der Ankündigung wurde es relativ ruhig.

    Jetzt geht es aber in die nächste Phase, und zwar hat man ausgewählten Personen die Option gegeben, diesen Modus zu testen. Und der erste Bericht dazu (siehe Quelle) klingt durchaus positiv. Für mich war dieser Modus das Highlight der I/O 2018. Als Nächstes könnten Local Guides den Modus testen.

    Ich glaube, es wird noch einige Monate, vielleicht sogar Jahr dauern, bis der AR-Modus zum Standard in Google Maps wird und weltweit für alle Nutzer zur Verfügung steht. Google hat übrigens auch Translate integriert, damit werden Schilder bei der Navigation direkt in die eigene Sprache übersetzt.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →