HEVC Advance: Klage gegen Xiaomi in Deutschland

Xiaomi Mi 10 Ultra Display

Einige HEVC Advance-Lizenzgeber haben Patentverletzungsklagen in Bezug auf HEVC-Patente gegen Vestel und Xiaomi beim Landgericht Düsseldorf eingereicht.

Das Unternehmen HEVC Advance hat heute bekannt gegeben, dass einige Patentinhaber im HEVC Advance HEVC/H.265-Patentpool ein Patentverletzungsverfahren beim Landgericht Düsseldorf gegen Vestel und Xiaomi wegen der Verletzung von Patenten angestrengt haben, die für den digitalen Videokodierungsstandard HEVC/H.265 essenziell sind.

Laut den Klagen bietet Vestel TV- und Set-Top-Boxen und Xiaomi mobile Produkte in Deutschland an, die jeweils HEVC/H.265-Technologie enthalten. Genauere Informationen liegen dazu noch nicht vor. Wir rechnen damit, dass sich Vestel und Xiaomi in Kürze dazu äußern werden und ergänzen die Statements dann.

Info

HEVC Advance LLC ist ein Unternehmen für Lizenzierungsadministration, das gegründet wurde, um die Entwicklung, Administration und Verwaltung von Patentpools für die Lizenzierung wesentlicher Patente der wichtigsten standardbasierten Video-Codec-Technologien zu leiten.

ALDI verkauft das Xiaomi Mi Band 4

Xiaomi Mi Band 4 Header

Bei ALDI Süd und auch ALDI Nord gibt es das Xiaomi Mi Band 4 im Angebot. ALDI möchte 24,99 Euro für den Fitness-Tracker haben. Die durchgestrichene UVP im ALDI-Prospekt kann man allerdings getrost ignorieren, denn das Xiaomi Mi Band 4…16. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).