• Huawei Mate 20 Pro und P30 Pro verkaufen sich sehr gut

    Huawei P30 Mate 20 Pro Vgl1

    Huawei hat heute mal wieder ein paar Zahlen veröffentlicht und verraten, dass man bisher über 17 Millionen Einheiten vom Mate 20-Lineup verkaufen konnte. Die Lite-Modelle werden hier in der Regel nicht von Huawei dazu gezählt, aber das Mate-Lineup besteht aus mehreren Geräten, nicht nur dem Pro.

    Wie gut sich die jeweiligen Modelle verkaufen, ist unklar, aber die Pro-Modelle von Huawei waren in diversen Shops immer mal wieder Bestseller in den letzten Monaten. Beim P30-Lineup lief es sogar noch besser, hier hat man nun die 20 Millionen geknackt. Gemeint sind damit das Huawei P30 und P30 Pro.

    Damit hat Huawei also seit Juni gut 10 Millionen Einheiten verkaufen können, da es momentan aber Probleme mit dem Mate 30 Pro gibt, rückte das P30 Pro im Spätsommer ein zweites Mal in den Fokus, daran könnte es auch liegen.

    Huawei: Flaggschiffe nur ein Bruchteil

    Rechnet man die Zahlen zusammen, dann kommt man auf 37 Millionen Einheiten beiden Spitzenmodellen. Zieht man jetzt noch eine ordentliche Menge ab (das Mate 20-Lineup gibt es immerhin seit 2018), dann sind wir vielleicht bei knapp 25 Millionen Einheiten in diesem Jahr (mit Blick auf Highend-Geräte).

    Das sind sehr gute Verkaufszahlen in dieser Preisklasse, andere würde sicher gerne auch so viele teure Smartphones verkaufen, aber es ist nur ein Bruchteil.

    Da sieht man gut, wie klein der Anteil von diesen Modellen ist. Huawei hat bereits die 200 Millionen geknackt und will 270 Millionen in diesem Jahr schaffen. So sehr wir uns hier gerne auf die Pro-Modelle konzentrieren, die Masse macht man mit anderen Modellen. Nur schade, dass es beim Mate 30-Lineup weiterhin Probleme gibt, das hätte sich global sicher auch nicht schlecht verkauft.

    Huawei wohl bald wieder mit Google-Apps

    Huawei Logo Licht Header

    Es gibt eine positive Meldung bezüglich der Lage zwischen den USA und China, denn Wilbur Ross von der US-Regierung will sich diesen Monat in „Phase 1" zur Klärung des Handelsstreits begeben. Das bedeutet, dass man schon „sehr bald" erste Lizenzen…4. November 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →