• Huawei will 270 Millionen Smartphones in diesem Jahr verkaufen

    Huawei P30 Mate 20 Pro Header

    Huawei verkündete vor ein paar Tagen, dass man den Rekord von 2018 bereits eingestellt und schon jetzt über 200 Millionen Smartphones verkauft hat. Das Ziel mit 250 Millionen Einheiten scheint realistisch zu sein. Doch nicht nur das, der Gründer Ren Zhenfei möchte 2019 sogar 270 Millionen Einheiten verkaufen.

    Huawei: Große Ziele für 2019 und 2020

    Nach dem erfolgreichen letzten Jahr gab es bei Huawei große Ziele für 2019 und 2020. In diesem Jahr sollten es 250 Millionen Einheiten werden und 2020 dann knapp 300 Millionen. Mit den 300 Millionen Einheiten könnte es dann reichen, dass man Samsung als Nummer 1 auf dem Weltmarkt ablösen wird.

    Das ist das große Ziel von Huawei, die neue Nummer 1 zu werden. Dann kam die US-Krise im Sommer und alle waren skeptisch. Doch auf 2019 scheint der Eintrag auf die schwarze Liste der USA bisher keinen so großen Einfluss zu haben, da ist man nun wohl optimistisch, dass sogar 270 Millionen Einheiten drin sind.

    Das zeigt übrigens auch, wie gering der Einfluss von Spitzenmodellen wie dem Huawei Mate 30 Pro und Europa ist, denn obwohl das neue Flaggschiff bei uns weiterhin nicht erhältlich ist, scheint Huawei trotzdem gut zu wachsen.

    Huawei: Wirklich spannend wird dann 2020

    Spannend wird dann natürlich das Frühjahr 2020. Sollte die Lage anhalten, dann wird es für Huawei immer schwieriger mit alten Modellen zu werben. Tricks wie beim Honor 9X kann man nicht unbegrenzt anwenden. Irgendwann wird man auch mal wieder komplett neue Hardware auf den Markt bringen müssen.

    Und aktuell müsste man diese weiterhin ohne Google-Apps anbieten.

    Doch zurück zum Ziel von Huawei. Glaubt man Analysen, dann verkauft Samsung knapp über 300 Millionen Einheiten im Jahr (Stand 2018). Sollte diese Zahl nun etwas zurückgehen und Huawei wirklich weiter wachsen, dann könnte es 2019 oder 2020 wirklich eng und ein spannendes Wettrennen der beiden werden.

    Schade, dass die US-Krise die Situation nun beeinflusst hat (in einigen Ländern hat das auch für steigende Verkaufszahlen bei Samsung und Co. gesorgt), sonst hätte ich mir gut vorstellen können, dass Huawei bereits in diesem Jahr an die Nummer 1 auf dem Weltmarkt herankommt. Daran glaube ich derzeit nicht, die 270 Millionen Einheiten wären mit Hinblick auf die Krise allerdings beachtlich.

    Huawei Mate 30 Pro: Meinung und erster Eindruck

    Huawei plant Technik für selbstfahrende Autos

    Huawei Logo Licht Header

    Autonomes Fahren wird ein großes Thema in den kommenden Jahren sein und Huawei möchte hier eine Rolle spielen. Allerdings hat man bereits betont, dass man kein eigenes Auto entwickeln möchte, sondern Komponenten, die man an andere Hersteller verkauft. Nun wurde…25. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →