Huawei und TSMC: US-Regierung plant nächsten Schritt

Huawei Smartphones Header

Vor ein paar Wochen haben wir berichtet, dass die US-Regierung nicht zufrieden mit dem Embargo für Huawei ist. Man konnte das Unternehmen aus China zwar deutlich schwächen, aber durch die hohe Nachfrage in China hatte man keinen großen Einfluss.

US-Regierung: Schlag gegen TSMC

Daher gab es bei der Regierung erste Überlegungen, wie man weiter vorgehen kann. Ein Weg, den man nun einschlagen könnte, wäre es gegen TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Co.) zu schießen. Dabei hat man sich wohl etwas überlegt.

Man hat zwar keinen direkten Einfluss auf TSMC, will aber eine Regelung einführen, bei der man sich eine Lizenz bei der US-Regierung holen müsste, wenn man US-Produkte zur Herstellung von Gütern nutzt. Das macht TSMC wohl, denn man nutzt US-Lizenzen, um die Chip für Apple, Huawei, Qualcomm und Co. herzustellen.

Was würde das nun ganz konkret bedeuten? Sollte diese Regelung in Kraft treten, dann könnte man TSMC verbieten, Chips für HiSilicon herzustellen. Das ist eine Sparte von Huawei, welche die Kirin-Chips für die Smartphones und Tablets entwickelt.

Donald Trump muss noch zustimmen

Wie Reuters berichtet, hat die Trump-Regierung den Antrag bewilligt, allerdings wurde er noch nicht von Donald Trump unterschrieben. Es wird sich also in den kommenden Tagen zeigen, ob die US-Regierung die nächste Stufe der Eskalation wählt.

Experten warnen aber wohl vor diesem Schritt, der US-Unternehmen mehr schaden würde, als Huawei, die andere Wege finden werden. Außerdem hieß es mal, dass man sich bei Huawei bereits mit Kirin-Chips für mehrere Monate eingedeckt hat.

Huawei bleibt also weiterhin das Opfer im Handelsstreit zwischen China und den USA und vor allem die US-Regierung tut alles, um dem Unternehmen einen wirtschaftlichen Schaden zuzufügen. Dabei hat Donald Trump derzeit eigentlich ganz andere Sorgen.

Huawei P40 Pro: Mein erster Eindruck

Huawei P40 Pro Kamera Header

Huawei präsentierte heute das P40 Pro und ich konnte mir das neue Flaggschiff in den letzten zwei Tagen bereits in Ruhe daheim anschauen und etwas testen. Als Huawei das P30 Pro präsentierte, da war man auf einem guten Weg sämtliche…26. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.