Huawei 2019: Starkes Wachstum dank China

Huawei P30 Mate 20 Pro Header

Huawei gab vor ein paar Tagen bekannt, dass man vergangenes Jahr über 240 Millionen Smartphones verkaufen konnte. Es gab zu Beginn des Jahres eine etwas höhere Prognose und man zeigte sich nach dem ersten Quartal optimistisch, aber dann kam die US-Krise und auf einmal war die ganze Situation unklar.

Huawei: Starkes Wachstum in China

Viele hätte sicher damit gerechnet, dass das Ende der Google-Apps auf Huawei-Smartphones den Hersteller härter treffen wird und man rechnet 2020 auch mit einem harten Jahr, aber 2019 steckte man erstaunlich gut weg. Der Grund dafür ist China, denn dort konnte man laut Canalys um 35 Prozent wachsen.

Glaubt man der Analyse von Canalys, dann konnte Huawei vergangenes Jahr 142 Millionen (!) Smartphones in China verkaufen. Mit einem Marktanteil von 38,5 Prozent ist Huawei der mit Abstand größte Anbieter in China. Und man konnte auf einem rückläufigen Markt (China ist um 7 Prozent eingebrochen) wachsen.

In China gibt es übrigens keine Google-Apps, bei keinem Hersteller.

China 2019 Marktanteil

Das zeigt, wie unwichtig die europäischen Märkte sind, wenn man alleine in Q4 2019 über 30 Millionen Smartphones in China verkaufen kann. Der Markt in China mag rückläufig sein, aber es ist einer der größten Märkte der Welt. Und 2019 war für Huawei ein gutes Jahr in China, von dort kam das ganze Wachstum.

Ich bin gespannt, wie es 2020 aussieht, denn der Support der Chinesen kann nicht ewig anhalten und vor der US-Krise wuchs Huawei auch international sehr schnell. Da benötigt man langfristig eine Lösung, wenn man keine Google-Apps mehr auf den Geräten installieren kann, das wird eine interessante Entwicklung sein.

Huawei P40 Pro zeigt sich

Huawei P40 (Pro) soll günstiger werden

Huawei P40 Pro Mint Green Header

Huawei erhöhte die Preise in den letzten Jahren und ist mittlerweile auf dem Level von Samsung und Apple angekommen. Das Huawei P30 Pro startete zum Beispiel bei 999 Euro in der kleinen Version, das Mate 30 Pro sogar bei 1099…28. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).