Insider: Telekom verzögert Glasfaserausbau massiv

Wie „Golem“ unter Berufung auf interne Quellen und Stichproben des Landkreistags und des Städte- und Gemeindebundes aktuell berichtet, verzögert die Telekom den Glasfaserausbau „in weit über 100 Fällen“ massiv. Das verhindert, dass Gemeinden gefördert FTTH/B (Fiber To The Home/Building) ausbauen können.

Das Vorgehen sei dabei laut „Golem“ immer ähnlich und kommt vor allem in ländlichen Regionen zum Tragen. Bei der nötigen Markterkundung nach einem Antrag auf Förderung für den Breitbandausbau überbaut die Telekom das geplante Gebiet mit Vectoring oder einer anderen Technik und wirft so den geplanten Glasfaserausbau teilweise um Jahre zurück.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).