LiveWire: Harley-Davidson mit neuer Marke für Elektro-Motorräder

Harley Davidson Livewire Header

Bei Harley-Davidson hat man diese Woche bekannt gegeben, dass kommende Elektro-Motorräder mit dem LiveWire-Branding vermarktet werden. Man möchte so vermutlich das Image der klassischen Motorräder erhalten und dennoch in den wachsenden Markt für rein elektrische Fahrzeuge einsteigen und erfolgreich sein.

Mit Blick auf das Image von Harley-Davidson ist das vielleicht gar keine schlechte Idee und der Name zeigt irgendwie auch, dass man sich klar davon distanziert. Die Marke LiveWire soll eigenständig auftreten und wer weiß, wenn alles gut klappt und Verbrenner aussterben, wird sie ja vielleicht Harley-Davidson ersetzen.

Das erste rein elektrische Modell von LiveWire möchte man am 8. Juli zeigen, es gibt bisher aber noch keine Details dazu. Der Fokus lag diese Woche auf der neuen Marke und dem neuen Image. Es ist mir zwar als Nicht-Motorradfahrer relativ egal, aber ich kann den Schritt von Harley-Davidson verstehen und nachvollziehen.

Tesla Model 3 (2021) im Test

Tesla Model 3 2021 Header

In den letzten Tagen konnte ich mir das Tesla Model 3 (2021) etwas genauer anschauen und es gibt einige Dinge, über die ich mit euch sprechen möchte. Das Tesla Model 3 ist das weltweit meistverkaufte Elektroauto in den letzten zwei…8. Mai 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.