• Nachzügler: Bezahlen per Mastercard und VISA kommt zu PENNY

    Bei einem Großteil der bekannteren Lebensmittelhändler in Deutschland kann man bereits heute mit Mastercard und VISA bezahlen. Ein „gallisches Dorf“ war allerdings bisher das zur REWE Group gehörige PENNY.

    Zwar ist es bisher bereits möglich, in einzelnen PENNY Niederlassungen mit Mastercard oder VISA (auch kontaktlos) zu behalten, flächendeckend ist dies aber keinesfalls so. Das ändert sich gerade.

    Bis spätestens zum Jahresende soll es deutschlandweit möglich sein, in allen PENNY-Filialen auch mit Mastercard oder VISA zu zahlen. In vielen Filialen klappt das wohl jetzt bereits – natürlich auch kontaktlos. Damit funktioniert dann auch Google Pay und Apple Pay bei PENNY.

    Update: Auch die PENNY Pressestelle bestätigt uns gegenüber diesen Schritt, und zwar wie folgt:

    Ab Samstag (1.12.) können Kunden in bundesweit allen 2.200 PENNY-Märkten mit Visa- und Mastercard-Kreditkarten zahlen. Dies gilt auch für solche Kreditkarten mit kontaktlosen NFC-Zahlverfahren. Für EC-/Girocard war die Nutzung der NFC-Technologie bereits seit geraumer Zeit technisch möglich.

    Im Lebensmittelhandel sind Bargeld und EC-Karte immer noch die dominierenden Bezahlverfahren. PENNY möchte seinen Kunden aber nicht nur im Hinblick auf die Sortimente zeitgemäße Angebote machen, sondern auch an der Kasse mit der Zeit gehen.

    Immer mehr Kunden nutzen Kreditkarten und wollen auch Lebensmittel damit bezahlen. Mit der Einführung der Möglichkeit des kontaktlosen Zahlens geht PENNY nun einen Schritt weiter – sprich die Kunden können mit Bargeld, Karte oder dem Smartphone zahlen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →