• Netflix bald mit wöchentlichen Folgen?

    Netflix App Video Previews

    Ein Erfolgsrezept von Netflix war in den letzten Jahren: Wir sind auf allen großen Plattformen vertreten, ihr könnt alle Inhalte im Abo anschauen und ihr könnt neue Staffeln in einem Rutsch streamen („bingen“). Der Begriff „Bingewatching“ wurde auch ein bisschen durch Netflix und den Release von Staffeln geprägt.

    Es gab Ausnahmen, aber in der Regel lag das daran, dass Netflix hier eine Serie bei einem lokalen Betreiber einkaufte und dieser auf ein wöchentliches Format setzte. Serien von Netflix werden in der Regel in einem Rutsch veröffentlicht.

    Netflix: Folgt man Disney?

    Mit der neuen Staffel von „The Great British Baking Show“ wählt man jedoch ein wöchentliches Format und auch die Rap-Serie „Rhythm & Flow“ wird nicht in einem Rutsch erscheinen, sondern es gibt sie Häppchenweise im Oktober.

    Nur Ausnahmen oder tastet sich Netflix langsam an neue Formate heran? Disney gab vor ein paar Tagen bekannt, dass man bei Disney+ auf ein wöchentliches Format bei den Serien setzen wird. Der Grund für diesen Schritt ist simpel.

    Disney Plus App

    Für viele Nutzer ist es zwar super, wenn sie eine neue Staffel bekommen und diese in einem Rutsch schauen können, aber für den Anbieter ist sowas nicht unbedingt von Vorteil. Viele Nutzer werden auf diese Weise eine Staffel in ein paar Tagen und auf jeden Fall in weniger als einer Woche beendet haben.

    Hat man gerade keine neue Serie parat, dann schaut man sich vielleicht auch mal bei der Konkurrenz um und beginnt dort eine neue Serie. Erscheint eine Serie jedoch wöchentlich, dann muss man bei 10 Folgen auch 10 Wochen am Stück dabei bleiben. Das sind schonmal drei aktive Monate bei einem Dienst.

    Netflix: Die Konkurrenz kommt

    Mit der zunehmenden Konkurrenz auf dem Streamingmarkt wird es wichtig, dass sich Nutzer nicht bei anderen Anbietern umschauen und ich vermute, dass das auch ein Grund ist, warum Disney diesen Weg geht. Man hat noch nicht so viele Inhalte beim Start und so kann man diese über Monate hinweg verteilen.

    Als Nutzer kommt man dann nicht auf die Idee den Dienst nach einem Monat wieder zu kündigen, da man seine zwei bis drei Serien geschaut hat. Netflix wird das mit Sicherheit beobachten und ich bin gespannt, ob man weiter reagiert.

    Eine richtige Ankündigung von Netflix gab es bisher noch nicht und ich vermute, dass man bei den bereits laufenden Serien wie bisher weitermacht. Aber es würde mich auch nicht wundern, wenn man neue Serien einführt, die Woche für Woche kommen, um Nutzer noch aktiver an Netflix zu binden.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →