OnePlus 9 Pro bekommt neues OLED-Display

Oneplus 8t Loch

OnePlus setzt beim OnePlus 8 Pro auf ein OLED-Display von Samsung, welches 120 Hz besitzt und zu den besten Panels auf dem Markt gehört. Daher war das für 2021 und das OnePlus 9 Pro gesetzt, da Hersteller keinen Rückschritt machen.

Für das OnePlus 9 Pro hat man aber ein neues OLED-Display eingekauft und setzt nun ebenfalls auf die LTPO-Technologie. Die nutzt Samsung seit dem Galaxy Note 20 Ultra und sie ermöglicht vor allem eine variable Bildwiederholungsrate.

Und da das Smartphone variable zwischen 10 und 120 Hz wechseln kann, spart das auch Akku. Angeblich hat sich Apple daher auch gegen 120 Hz entschieden, weil man diesen Schritt abwarten wollte. Wobei man auch sagen muss, dass die Akkulaufzeit bei OnePlus bisher gut war – jetzt wird sie aber vielleucht besser.

Samsung Galaxy S21 Ultra im Test: Mein Fazit in 10 Stichpunkten

Samsung Galaxy S21 Ultra Hand Header

Das Samsung Galaxy S21 Ultra begleitet mich seit ein paar Tagen im Alltag und ich habe mich für ein kurzes Fazit mit 10 Stichpunkten entschieden. Samsung macht wie immer den Anfang der Flaggschiff-Reihe und schickt auch 2021 als erster Anbieter…13. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.