Opel wird ab 2028 rein elektrisch sein

Opel Elektro Corsa Header

Der nächste Autohersteller legt sich mit dem Ende des Verbrenners fest. Opel wird ab 2028 keine neuen Verbrenner mehr auf den Markt bringen und möchte dann als rein elektrische Marke (zunächst liegt der Fokus auf Europa) bekannt sein.

Opel plant Elektrifizierung bis 2024

Bis 2024 wird die komplette Palette von Opel „elektrifiziert“ sein, was bedeutet, dass wir dann noch eine Mischung aus Verbrenner, Hybrid und Elektro sehen. Dann trennt man sich in den nächsten vier Jahren komplett von den Verbrennern.

Während die Politik also noch über ein Verbot diskutiert, legt sich die Branche so langsam auf das Ende des Verbrenners fest. Einige sind vor 2030 bereit, andere ein bisschen später, aber in ca. 10 Jahren ist Schluss mit neuen Verbrennern.

Verbrenner werden unattraktiver

Ich vermute sogar, dass der große Einbruch der Verbrenner deutlich früher kommt, denn für viele dürfte es schon ab 2025 nicht mehr logisch erscheinen ein neues Auto zu kaufen, welches nicht elektrisch fährt (Stichwort: hoher Wertverlust).

Ehrlich gesagt würde ich schon jetzt keinen reinen Verbrenner mehr kaufen, wenn man nicht unbedingt ein Auto kaufen muss und es gar nicht anders geht. Da tut sich derzeit viel auf dem Markt und ein Auto kauft man nicht alle 2-3 Jahre.

Volkswagen: Spätestens 2035 ist Schluss mit Verbrennern

Vw Id Volkswagen Id4 Crozz Header

Volkswagen war bisher kein Unternehmen, welches mit Jahreszahlen beim Aus der Verbrenner um sich geworfen hat, doch nachdem die Schwestermarke Audi nun mit einer konkreten Aussage vorgelegt hat, zieht VW nach. Klaus Zellmer hat Merkur verraten, dass Volkswagen „zwischen 2033…27. Juni 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.