Opel, Peugeot und Citroën: PSA mit eigener Elektroauto-Plattform

Opel Elektro Corsa Header

Erst gestern haben wir noch darüber berichtet, dass man bei der PSA-Gruppe die aktuelle Entwicklung der Elektroautos verteidigt hat. Aktuell ist es nämlich so, dass die Marken der PSA-Gruppe (u.a. Opel, Peugeot oder Citroën) ihre Benziner zu einem Elektroauto umbauen. Das bringt Nachteile (u.a. Reichweite) mit.

Elektroautos mit bis zu 650 km Reichweite

Heute hat die PSA-Gruppe aber verkündet, dass man die eVMP-Plattform (Electric Vehicle Modular Platform) entwickelt, die für Elektroautos im C- und D-Segment (Mittelklasse und gehobene Mittelklasse) gedacht ist. Mit der eVMP-Plattform wird man normale Limousinen und SUVs entwickeln – Start ist 2023.

Bei der Akkukapazität sprechen wir über 60 bis 100 kWh und bei der Reichweite von 400 km bis 650 km (WLTP), was natürlich auch von der Bauart des Autos abhängt. In ausgewählten Märkten wird man auch Hybrid-Modelle mit dieser Plattform entwickeln und anbieten, so die PSA-Gruppe weiter.

Psa Electric Vehicle Modular Platform Evmp

Zwischen 2020 und 2025 wird man sich von den aktuellen Plattformen trennen und nur noch zwei „elektrifizierte“ Plattformen im Portfolio haben. Ich habe mit diesem Schritt gerechnet und finde es richtig, dass man ihn geht, hätte nach der Aussage vor ein paar Tagen aber nicht so schnell damit gerechnet.

Es wird nun aber noch ein paar Jahren dauern, bis wir die ersten Modelle sehen, die mit der eVMP-Plattform entwickelt wurden. Mal schauen, wie die Marken in der Zeit damit umgehen werden. Ford hat ein ähnliches „Problem“ und ist daher einen Deal mit Volkswagen eingegangen. Danach sieht es hier derzeit nicht aus.

Audi: Tesla ist uns zwei Jahre voraus

Audi Aicon A9 E Tron Header

Tesla sorgt zwar weiterhin mit einer schlechten Verarbeitung für Schlagzeilen, aber wenn es um die Daten für Reichweite und Co. geht, dann verlieren die meisten Elektroautos den direkten Vergleich. Die Konkurrenz holt gerade erst auf. Markus Duesmann, Chef von Audi,…28. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).