• Philips Hue Bluetooth startet in Deutschland

    Hue Bluetooth 3

    Philips Hue mit Bluetooth wurde Ende Juni offiziell vorgestellt und ist ab sofort auch in Deutschland zu haben.

    Mit der Einführung von Philips Hue Bluetooth erweitert der Hersteller Signify sein intelligentes Beleuchtungssystem. So erfordert es für die Nutzung nun nicht mehr, als eine Philips Hue Bluetooth Lampe einzudrehen und eine App für Einrichtung und Steuerung zu installieren. Die Hue Bridge wird damit also nicht mehr gebraucht.

    In Deutschland sind ab sofort Philips Hue E27- und GU10-Lampen mit zusätzlicher Bluetooth-Funktionalität erhältlich. Die ersten Bluetooth-Modelle sind Philips Hue White (UVP 19,99 Euro), Philips Hue White Ambiance (UVP 29,95 Euro) und Philips Hue White & Color Ambiance (UVP 59,95 Euro). Die ersten Händler dürften diese in Kürze anbieten.

    Hue Bluetooth Produkte verfügen ebenfalls über den Zigbee Standard. So können sie auch von Nutzern, die bereits über ein Hue System mit Bridge verfügen, zu ihrem intelligenten Beleuchtungssystem hinzugefügt werden.

    Hue-Einsteiger können entweder mit einer einzelnen Lampe beginnen oder sofort mehrere Philips Hue Bluetooth Produkte verbinden. Benötigt wird dazu eine separate App.

    Die Philips Hue Bluetooth App verfügt über folgende Funktionen:

    • Die Beleuchtung ein- und ausschalten sowie nach den persönlichen Wünschen dimmen oder heller stellen
    • Aus Millionen von Farben und verschiedensten Weißtönen wählen, um einer Wand die gewünschte Farbe zu verleihen
    • Mittels voreingestellter Szenen die passende Stimmung erzeugen oder die Beleuchtung an die Tagesroutine anpassen
    • Die Beleuchtung flexibel steuern, auch mit mehreren Benutzern gleichzeitig
    Philips Hue Bluetooth
    Preis: Kostenlos
    Philips Hue Bluetooth
    Preis: Kostenlos

    Philips Hue Bluetooth funktioniert auch per Sprachbefehl. Die Lampen lassen sich direkt mit Alexa verbinden, wenn ein kompatibler Amazon Echo (Amazon Echo Dot (3. Gen.), Echo Plus und Echo Show (2. Gen.); weitere folgen ab Herbst) vorhanden ist.

    Die Kompatibilität und die Einrichtung über Bluetooth mit Google Home und Google Nest Geräten soll zudem „bald“ verfügbar sein. Bis dahin funktionieren die neuen Hue Lampen mit Bluetooth mit dem Google Assistant erstmal nur über die Hue Bridge.

    Hue Product Interaction Relax Phone Close

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →