• Revolut startet Aktienhandel

    Revolut Trading

    Das Fintech Revolut möchte es vereinfachen, Investitionen an der Börse zu tätigen. Aus diesem Grund führt man einen (teilweise) provisionsfreien Aktienhandel in Europa ein – zunächst als Beta.

    Diesen können zunächst Revolut Metal-Kunden nutzen, später sollen aber alle Revolut-Kunden darauf Zugriff haben. So heißt es:

    In den kommenden Wochen werden wir damit beginnen, diesen Service auch für unsere Standard- und Premium-Kunden anzubieten.

    Revolut Metal-Kunden können bis zu 100 provisionsfreie Trades pro Monat in über 300 in den USA gelisteten Aktien an der New Yorker Börse und der NASDAQ mit Echtzeitpreisen und Aktienperformance-Daten tätigen. Da Revolut derzeit nur US-Aktien anbieten, ist der Handel nur während der Öffnungszeiten von 9:30 – 16:00 Uhr EST verfügbar.

    Depotgebühr von 0,01 Prozent

    Alle nachfolgenden Trades werden mit 1 britischem Pfund pro Trade berechnet. Trades mit Revolut sind sofort möglich, mit einer jährlichen Depotgebühr von 0,01 Prozent und ohne Kontomindestgelder. Die genannten Provisionen und jährlichen Depotgebühren werden allerdings während des Beta-Zeitraums nicht fällig.

    Kunden können über Revolut auch „Bruchteilaktien“ kaufen. Anstatt also mindestens eine Aktie eines Unternehmens zu erwerben, können Nutzer einen Bruchteil einer einzelnen Aktie für 1 USD kaufen. Eine Aktie oder der Bruchteil einer Aktie soll sich außerdem stets zum aktuellen Marktpreis erwerben lassen.

    Maximal 1.000 US-Dollar pro Aktie

    Zunächst wird Revolut den Kauf je Aktie auf den Wert von 1.000 US-Dollar begrenzen. Das bedeutet, dass Kunden zwei Aufträge für die gleichen Aktien von je 1.000 Dollar erteilen könnten, aber es könnte keine einzelne Bestellung im Wert von 2.000 Dollar durchgeführt werden.

    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte, schreib ich es dennoch auf: Die Geldanlage an den Kapitalmärkten ist mit teilweise erheblichen Risiken verbunden. Dieser Beitrag informiert über einen neuen Service von Revolut und stellt keine Empfehlung für die Nutzung dieses Services dar.

    Revolut Apple Pay
    Revolut startet Apple Pay offiziell11. Juni 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →