Saugroboter: ECOVACS mit Updates für Amazon Alexa und Google Home

Deebot Ozmo 950 Smart Home

Mit dem aktuellen Update von ECOVACS Robotics für Amazon Alexa und Google Home wird die Sprachsteuerung der smarten Saugroboter verbessert.

Wer mehrere ECOVACS Saug-und Wischroboter besitzt und nutzt, kann diese jetzt auch gezielt über Google Home ansteuern. Dazu müssen die Geräte in der Google Home App mit einem neuen Namen versehen werden. Diese Namen werden dann für die jeweilige Ansprache genutzt, „DEEBOT A“ kann so einen anderen Befehl ausführen als „DEEBOT B“.

Nutzer von Amazon Alexa können mehrere Geräte mit ein und demselben Sprachbefehl zum Reinigen losschicken. Für die Modelle DEEBOT OZMO 920 und 950 wurde die Bereichsreinigung in die Alexa Skills integriert. Das bedeutet, dass unter anderem Kinderzimmer, Küche, Wohn- und Gästezimmer auch per Sprachbefehl ausgewählt und gereinigt werden können:

  • „Alexa, sage DEEBOT, dass er das Gästezimmer saugen soll.“
  • „Alexa, sage DEEBOT, dass er das Elternschlafzimmer wischen soll.“
  • „Alexa, sage DEEBOT, dass das Kinderzimmer auf ihn wartet.“
  • „Alexa, sage DEEBOT, dass die Kinder in der Küche ein kleines Schlamassel angerichtet haben.“

Auch können mit Amazon Alexa technisch nicht ganz eindeutige Befehle genutzt werden:

  • „Alexa, sage DEEBOT, dass er eine Stelle übersehen hat.“ (um zu starten)
  • „Alexa, sage DEEBOT, dass das Haus sich nicht von alleine reinigt.“ (um zu starten)
  • „Alexa, sage DEEBOT, dass er gefeuert ist.“ (um zu stoppen)
  • „Alexa, sage DEEBOT, dass er schon längst im Bett sein sollte.“ (um zu stoppen)
  • „Alexa, sage DEEBOT, dass ich schon länger nichts von ihm gehört habe“ (um den Status abzufragen)

Die Updates sind ab sofort verfügbar, sie werden von allen aktuellen ECOVACS DEEBOT Modelle unterstützt. Die sprachgesteuerte Bereichsreinigung (Amazon Alexa) kann nur für den DEEBOT OZMO 920 und 950 genutzt werden.

Weitere Details zu den deutschsprachigen Amazon Alexa Sprachbefehlen können hier eingesehen werden.

Alexa und Vodafone: Freihändig telefonieren mit OneNumber

Amazon Echo Dot Uhr

Nutzer können ihre Vodafone-Mobilfunknummer ab sofort auf kompatible Echo Geräte übertragen, um freihändig ausgehende Anrufe zu tätigen, ohne das Mobiltelefon in Reichweite haben zu müssen. Als erster Anbieter in Deutschland ermöglicht Vodafone Anrufe per Sprachbefehl über Alexa. Vodafone OneNumber Calling…21. April 2020 JETZT LESEN →

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.