Ein VW ID.3 von Škoda? Kompaktes Elektroauto soll kommen

Volkswagen Vw Id3 Header Neu

Die Volkswagen AG hat sich mit ihrer ersten richtigen Elektro-Offensive voll auf die SUVs konzentriert. Abgesehen vom VW ID.3 gibt es da aktuell keine kompakten Modelle und der Cupra Born wird erst Ende des Jahres an den Start gehen.

Auch bei Škoda liegt der Fokus voll auf dem Enyaq, den man seit der Ankündigung in immer mehr Versionen zeigt. Vor ein paar Tagen folgte zum Beispiel eine Version mit Dual-Motor und kommendes Jahr soll eine Coupé-Version erhältlich sein.

Škoda plant kompaktes Elektroauto

Es handelt sich immer um größere SUVs, was sich aber laut Autocar mit dem nächsten Modell nach dem Enyaq ändern soll. Es ist ein wohl neues Elektroauto geplant, welches sich bei der Größe am VW ID.3 nicht am VW ID.4 orientiert.

Wir wissen noch nicht, wann Škoda das Elektroauto zeigen möchte, aber es nutzt die MEB-Plattform, wird in drei Akkugrößen auf den Markt kommen und wie beim VW ID.3 und Cupra Born gibt es hier auch nur Modelle mit einem Heckantrieb.

Das Bild von Autocar können wir nicht direkt hochladen, aber klickt gerne auf den Tweet über diesem Abschnitt, da ist ein erstes Mockup zu sehen (nicht offiziell).

Scheint so, als ob Škoda einen eigenen VW ID.3 entwickelt, der eben mit der Optik von Škoda daher kommt. Hier noch ein Bild vom VW ID.3, das sieht man meiner Meinung nach viele Ähnlichkeiten zum Mockup von Autocar. Das Modell von Škoda könnte eine leichte SUV-Optik haben, aber das würde auch zum Trend passen.

Vw Id.3 Auto Header

Es wäre jedenfalls schön, wenn die Volkswagen AG neben den SUVs auch bei den kompakteren Modellen eine größere Auswahl plant. Ich könnte mir gut vorstellen, dass uns Škoda entweder Ende 2021 (IAA) oder Anfang 2022 ein erstes Konzept zeigt und das kompakte Elektroauto dann Ende 2022 oder 2023 kommt.

Immerhin ist es mit der MEB-Plattform sehr leicht weitere Modelle von anderen Marken umzusetzen, der Cupra Born ist technisch gesehen ja quasi ein VW ID.3 und wird im gleichen Werk in Zwickau produziert. Warum also nicht noch eine weitere Version von Škoda auf den Markt bringen, das wäre nicht abwegig.

Volkswagen: Elektro-Flaggschiff für 2026 legt Fokus auf Innenraum

Volkswagen Trinity Innenraum

Volkswagen arbeitet derzeit an einem Projekt namens „Trinity“, wir haben schon häufiger darüber berichtet. Geplant ist eine Limousine und Volkswagen möchte hier einiges neu machen. Man verfolgt zum Beispiel einen ganz neuen Ansatz. Volkswagen: Erst kommt der Innenraum Normalerweise wird…10. Juni 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.