Spotify will angeblich ins Event-Business einsteigen

Spotify Logo Header

Spotify ist zwar der weltweit größte Musikstreamingdienst, doch dieser Markt ist nicht unbedingt lukrativ für solche Anbieter. Die Konkurrenz ist groß und man kann sich kaum abheben, wenn man die drei großen Labels im Boot hat.

Daher probiert Spotify in den letzten Jahren viel aus und ein Fokus ist mittlerweile der Podcast-Markt. Laut The Information will man aber auch direkt ins Event-Business einsteigen und zum Beispiel ein Ticket-Verkäufer werden.

Spotify will eigene Daten nutzen

Das wäre der kurzfristige Plan, langfristig könnte man die gesammelten Daten von Spotify nutzen, um Künstlern bei der Planung von Events zu helfen, damit deren Konzerte noch erfolgreicher sind (und Spotify verdient dann mit).

Spotify hat bereits damit experimentiert, was den Dienst wohl bestätigt hat. Ein Plan, der aber womöglich noch eine Weile dauern wird, denn Spotify wird sicher die Pandemie abwarten und erst dann in diesen Markt einsteigen.

Greenroom: Spotify greift Clubhouse an

Spotify Greenroom Header

Die Clubhouse-Kopien wurden nach dem ersten Hype gefühlt jede Woche von zahlreichen Konkurrenten angekündigt, doch viele befinden sich weiterhin in der Entwicklung. Spotify war schnell, wobei man einen anderen Dienst übernahm. Einige werden vielleicht Locker Room kennen. Das hat Spotify…18. Juni 2021 JETZT LESEN →


Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.