• Telekom: 5G-Ausschluss von Huawei würde uns um Jahre zurückwerfen

    Deutsche Telekom Logo Header

    Falls es soweit kommen sollte und sich die Länder in Europa gegen Huawei beim 5G-Ausbau entscheiden, dann wäre das auch ein großer Nachteil für die kommende Infrastruktur. Denn das würde Europa beim Thema 5G um gut zwei Jahre zurückwerfen, so die Telekom in einem internen Schreiben.

    Der kommende 5G-Standard baut auch auf dem 4G-Standard auf und hier setzen die deutschen Netzbetreiber beispielsweise auf Huawei. Ein Umbau würde in Deutschland mehrere Milliarden kosten. Das Bundeswirtschaftsministerium wird am 30. Januar mit den Netzbetreibern den Stand diskutieren.

    Es handelt sich aber um keine öffentliche Anhörung (keine Presse) und auch Huawei ist nicht eingeladen. Es wird mit Vertretern der Telekom, Vodafone und O2 diskutiert. Denn die Zeit drängt, in gut zwei Monaten soll die Versteigerung der 5G-Frequenzen in Deutschland beginnen.

    Ich bin gespannt, was bei der Anhörung herauskommen wird und ob wir die Details erfahren werden. Immerhin ist mittlerweile ziemlich offensichtlich, dass die USA mit ihren Sicherheitsbedenken eigene Interessen verfolgen.

    Wie wird sich die Bundesregierung entscheiden? Das ist eine Angelegenheit, die uns derzeit ganz konkret beschäftigt und welche wir mit Spannung verfolgen.

    Aus dem Thema „5G“ ist dann doch ein kleiner Krimi geworden.

    via Golem

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →