Telekom bittet um Vorkehrungen für Technikerbesuch

Telekom Logo Header 2

Die Corona-Krise wirkt sich auf sämtliche Lebensbereiche aus. Natürlich auch auf Servicedienstleistungen der Telekom, die nun die Kunden um Vorkehrungen bittet.

Die Telekom bittet um Vorkehrungen für den Technikerbesuch. Täglich fahren rund 6.000 Servicetechniker der Telekom zu etwa 32.000 Einsätzen zu Kunden-Haushalten in Deutschland. Da wäre es nur fair, wenn die Kunden einige Hinweise beachten würden. Die Telekom-Techniker kommen schließlich auch in Kontakt zu Mitmenschen, die zu einer Risikogruppe gehören, wie zum Beispiel ältere Menschen oder Diabetiker.

Die Telekom hat nach eigenen Angaben bereits interne Prozesse angepasst und Handlungsanweisungen an die Techniker herausgegeben, wie zum Beispiel 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen zu halten.

Zum beiderseitigen Schutz bittet die Telekom auch ihre Kunden, besondere Vorkehrungen zu treffen und appelliert an ihre Kunden wie folgt:

Überdenken Sie bitte zunächst, ob in der aktuellen Situation ein Technikerbesuch erforderlich ist. Wenn nicht, so informieren Sie uns unter 0800 330 1000.

Sollte der Besuch nötig sein, so …

  • … informieren Sie uns bitte vorher telefonisch unter 0800 330 1000, wenn sich jemand in Ihrem Haus in einer Quarantäne-Situation befindet, Krankheitssymptome verspürt oder in den letzten 3 Wochen in einem Risikogebiet war oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Unsere Techniker rufen Sie kurz vor dem Besuch an. Bitte beschreiben Sie ihm spätestens dann die Situation im Haus.
  • … lüften Sie bitte Ihre Räumlichkeiten, sobald sich der Techniker telefonisch angekündigt hat. Räumen Sie die Telefondose frei (zum Beispiel von Möbelstücken), schließen Sie Kellerräume bereits auf. Das minimiert die Zeit, die der Techniker bei Ihnen verbringt.
  • … desinfizieren Sie den Arbeitsbereich vor und nach dem Besuch des Technikers.
  • … sorgen Sie dafür, dass weitere Personen in Ihrem Haushalt sich während der Arbeiten in einem anderen Raum aufhalten.
  • … halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu unserem Techniker ein.

Telekom: 208 neue LTE-Standorte in 3 Monaten

Telekom Logo Header

Wie die Telekom aktuell verkündet hat, wurden in den vergangenen drei Monaten deutschlandweit wieder zahlreiche LTE-Antennen neu ins Netz gebracht. LTE-Antennen sind hier allerdings nicht mit einzelnen Standorten zu verwechseln. 208 Mobilfunk-Standorte mit LTE hat die Telekom neu gebaut. Genau…20. März 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).