Telekom: Das war der Netzausbau 2020

Telekom 1

Die Telekom hat auch in diesem Jahr einen Rückblick zum Netzausbau zusammengestellt. Darin gibt man an, in welchen Bereichen man wie stark ausgebaut hat.

So hat das Unternehmen im Festnetz und im Mobilfunk weiter ausgebaut. 5G können nach Konzernangaben jetzt 55 Millionen Menschen in Deutschland nutzen. Rund 45.000 Antennen haben die Technik-Teams der Telekom für 5G aufgerüstet.

Der Großteil der Antennen funkt auf der 2,1 GHz Frequenz, in Großstädten genauso wie in kleineren Gemeinden und ländlichen Gebieten. Außerdem gibt es jetzt in 26 Städten 5G auf der 3,6 GHz Frequenz.

Insgesamt will das Unternehmen bis Ende 2021 etwa 80 Prozent der Menschen in Deutschland mit 5G versorgen. Dabei werden alte 3G Standorte zu 5G-Stationen. Alle UMTS Standorte in Deutschland werden bis Mitte des Jahres mit 5G aufgerüstet.

An den Stellen, wo die Ankerfrequenzen das nicht zulassen, kommt LTE zum Einsatz. Das LTE-Netz versorgt jetzt 98,6 Prozent der Bevölkerung (nicht Fläche!). Über 5.000 zusätzliche Antennen hat die Telekom dafür in diesem Jahr neu installiert.

FTTH: Glasfaserausbau der Telekom

In diesem Jahr hat die Telekom die Anzahl der neuen Haushalte, die FTTH (Glasfaser) bekommen können, auf rund 600.000 mehr als verdoppelt. Insgesamt haben damit rund zwei Millionen Haushalte die Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss zu buchen. Rund zwei Millionen weitere sollen ab 2021 im Schnitt jährlich dazukommen. Insgesamt können jetzt über 33 Millionen Haushalte in Deutschland einen Anschluss mit bis zu 100 MBit/s buchen.

Auch einige statistische Informationen ließ man verlauten. Im Mobilfunk insgesamt stieg das Datenvolumen wie erwartet auf einen neuen Höchstwert. In 2020 gingen 1,6 Milliarden Gigabyte an Daten durchs Netz. Das Anrufvolumen im Festnetz lag während der ersten Lockdown-Phase im Mittel rund 50 Prozent über dem normalen Wert. Auch das Datenvolumen im Festnetz legte im Schnitt um 30 bis 40 Prozent zu.

Vodafone startet LTE-M

Vodafone 4

Vodafone hat LTE-M gestartet. Das Narrowband IoT-ähnliche Netz ist jetzt auf mehr als 90 Prozent der Fläche im Land verfügbar. Zeitgleich zum 5G-Ausbau haben die Vodafone-Techniker heute auch die Technologie LTE-M in Betrieb genommen. In den vergangenen Wochen hat Vodafone…29. Dezember 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.