Tesla Model S: Neue Version mit über 640 km Reichweite

Tesla Model S Bw Header

Tesla baut seit Anfang 2020 eine aktualisierte Version vom Model S Long Range Plus und Fremont. Hier hat man ein paar Optimierungen bei der Hardware und Software vorgenommen und das Ergebnis ist nun ein EPA-Wert von 400 Meilen.

Bedeutet: Das Tesla Model S ist das erste Elektroauto mit einer Reichweite von über 640 km. Interessant ist, dass diese Version von 2020 genau den gleichen Akku wie die Version von 2019 nutzt, die Kapazität wurde also nicht erhöht.

Tesla Model S: Bald 700+ km Reichweite?

Wie hat Tesla die Reichweite erhöht? Jedes Bauteil würde analysiert und falls möglich in einer leichteren Version verbaut. Dazu kommt ein neues Rad mit Felge namens „Tempest“, eine bessere Rekuperation und die „Drive Unit“ an der Hinterachse wurde ebenfalls verbessert. Allerdings fehlt ein Upgrade.

Während das Model 3 und Model Y mit bis zu 250 kW laden können, bleibt das Model S auch im Jahr 2020 weiterhin bei maximal 150 kW. Das ist ein solider Wert, aber in der Highend-Klasse nicht mehr ganz zeitgemäß. Modelle wie der Porsche Taycan haben da vorgelegt und Tesla darf ruhig bald nachziehen.

Doch es ist trotzdem beeindruckend zu sehen, wie groß der Vorsprung bei der Reichweite bei Tesla mittlerweile ist. Sollte da wirklich bald eine Version mit einem noch größeren Akku kommen, sprechen wir bald über 700+ km Reichweite.

Tesla Model 3: Neue Version mit größerem Akku deutet sich an

Tesla Model 3 Back Blau Header

Tesla scheint eine neue Version vom Model 3 geplant zu haben, der man einen Akku mit 100 kWh spendiert. Damit wären dann sicher über 600 km Reichweite möglich, ich würde sogar auf einen WLTP-Wert von knapp 650 km tippen. Das…16. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.