Toyota und Panasonic bauen gemeinsam Akkus für Elektroautos

Vw E Golf Test10

Toyota und Panasonic bauen gemeinsam Akkus für Elektroautos, das berichtet Nikkei Asian Review. Die beiden Unternehmen wollen ab 2020 loslegen und haben ein Joint Venture geplant. Toyota sollen 51 Prozent und Panasonic 49 Prozent gehören. Panasonic bringt 5 Fabriken mit. Die US-Fabrik wird jedoch nicht Teil des Deals sein, denn die produziert exklusiv für Tesla.

Ziel ist es ab 2020 die Kosten zu senken und die Akkukapazität zu erhöhen, außerdem investiert man in zukünftige Technologien. Sowas ist extrem teuer, daher teilt man sich die Kosten. Das Industriekonglomerat wird auch den Zugang zu wichtigen Ressourcen wie Metallen und recycelbaren Batterien erleichtern.

via Golem

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.