Vantik kündigt die Vantikcard an

Vantikcard

Der Anbieter einer ETF-Altersvorsorge Vantik hat aktuell seine Vantikcard angekündigt. Damit soll man in Zukunft Cashback sparen können.

Die Vantikcard ist eine kostenlose Debitkarte, mit der bei jeder Zahlung – weltweit offline wie online – fürs Alter gesparte werden kann. Das bedeutet, es fließt automatisch mit jeder Buchung 1 Prozent Cashback in die Altersvorsorge von Vantik

Für die Karte benötigen Kunden kein neues Konto, sondern können die Vantikcard mit einem bestehenden Bankkonto verknüpfen. Die Vantikcard soll samt Cashback auch mit Apple Pay nutzbar sein. Ab „Anfang 2021“ ist die Vantikcard für alle Kunden verfügbar und wird schrittweise vergeben. Wer daran Interesse hat, kann sich ab sofort vorab dafür registrieren.

Bei Vantik können die User frei entscheiden wie ihr Sparbetrag aussehen soll, diesen jederzeit anpassen oder auch einmalige Zahlungen tätigen. Vantik bietet zudem dank ETF-Investment eine höhere Rendite als andere private Altersvorsorgen. Das Risiko will man mit einem Sicherheitspuffer mindern, der bei Renteneintritt die Einzahlungen absichern soll.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.