Verbraucherzentrale vergleicht Sperrgut-Lieferung in 30 Onlineshops

Krasse Kosten Und Kokolores

Die Verbraucherzentrale NRW hat sich 30 Onlineshops und deren Lieferbedingungen für Sperrgut angesehen und traf auf oft eigenartiger Preiskalkulation.

Bei der Bestellung von Großgeräten gelten andere Bedingungen als bei Paketware. Die Verbraucherzentrale entdeckte bei einer Stichprobe in 30 Onlineshops jedoch diverse Liefervarianten – und das zu Preisen zwischen null und 175 Euro.

Zehn der 30 Internethändler wollten ihre Ware stets an den Aufstellungsort bringen. Das zweite Drittel ließ Kunden die Wahl: ob Bürgersteig oder Wohnung.

Das letzte Drittel verweigerte prinzipiell den Transport bis zum Aufstellungsort oder traf die Entscheidung nach eigenem Gusto. Die eine Hälfte der zehn Bordstein-Ablader verrichtete ihren Job gratis. Die anderen fünf jedoch kassierten für die eingeschränkte Dienstleistung zwischen 30 und 40 Euro.

Weitere Details zum Test und einige Händlerbeispiele gibt es hinter nachfolgendem Link.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.