VESA: DisplayPort Alt Mode 2.0 vorgestellt

Vesa Dp Alt Mode Photo 2

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hat heute die Version 2.0 des DisplayPort Alternate Mode („Alt Mode”) Standards veröffentlicht.

DisplayPort Alt Mode bietet Interoperabilität mit der neuen USB4-Spezifikation, die kürzlich von dem USB Implementors Forum (USB-IF) vorgestellt wurde. Zudem bietet DisplayPort Alt Mode alle Funktionen der letzten Version des DisplayPort Standards (Version 2.0) über die USB Type-C (USB-C) Steckverbindung.

Mit dem neuen DisplayPort Alt Mode können bis zu 80 Gigabits pro Sekunde (Gbps) DisplayPort Video Daten über alle vier Stränge im Kabel genutzt werden, oder eben bis zu 40 Gbps bei der Nutzung der simultanen „SuperSpeed“ USB-Datenübertragung.

VESA rechnet im kommenden Jahr 2021 mit ersten Produkten auf dem Markt, die DisplayPort Alt Mode 2.0 bieten.

Vesa Dp Alt Mode Photo 1

DisplayPort 2.0, das im Juni 2019 vorgestellt wurde, bietet dreimal schnellere Datenübertragungsraten im Vergleich zur Vorgängerversion von DisplayPort. Zu den Neuerungen zählen u.a. Auflösungen jenseits von 8K, höhere Bilderneuerungsraten und High Dynamic Range (HDR) – Unterstützung bei höhere Auflösung.

Hinzu kommt verbesserte Performance bei der gleichzeitigen Nutzung mehrere Monitore, optimierte Nutzung von VR/AR-Monitoren sowie die Unterstützung von VR-Auflösungen von 4K und mehr. Weiterhin heißt es:

Die Nutzung des hocheffizienten 128b/132b Channel Codings bei USB4 ermöglicht DisplayPort 2.0 bis zu 77,37 Gbps über vier Stränge im Kabel (bis zu 19,34 Gbps pro Strang) und damit Ultra-High-Display-Performance Konfigurationen wie z.B. ein 8K Monitor (7680×4320) mit 60 Hz Erneuerungsrate und unkomprimierter Farbrate von 30 bpp 4:4:4 HDR und 16K (15360×8460) 60 Hz Monitore mit Komprimierung.

Mit der nun erfolgten Veröffentlichung von DisplayPort Alt Mode 2.0 stehen all diese Funktionen nun auch über USB zur Verfügung.

Die Video Electronics Standards Association (VESA) ist eine internationale Non-Profit Standardisierungs-Organisation. Sie repräsentiert ein weltweites Netzwerk von über 300 Herstellern von Hardware, Software, Computern, Monitoren und Komponenten.

Amazon Prime Video: Über 1000 Bildungsfilme verfügbar

Amazon Prime Video

Amazon Prime Video stellt Prime-Mitgliedern ab heute, 29. April 2020, rund 1100 Schulfilme für Kinder und Jugendliche zum Streamen bereit. Das Angebot orientiert sich laut Amazon an den Bildungsplänen der Grundschulen sowie weiterführenden Schulen. Die gesamte Auswahl der Inhalte findet…29. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.