Vivid Money mit neuen Bezahlfunktionen

Vivid Card

Vivid Money, eine Finanzplattform fürs Banking, Sparen sowie Investieren, ist seit Juni in Deutschland am Start. Nun informiert man die Nutzer über neue Bezahlfunktionen und neue Exklusiv-Cashbacks.

Ab heute bietet Vivid Money zwei neue Funktionen für Kunden an, die es ermöglichen, Rechnungen mit Kontakten zu teilen und Geld von Freunden anzufordern. Zudem starten in Kürze neue Exklusiv-Cashbacks.

Rechnung teilen

Mit „Rechnung teilen” können Vivid-Kunden eine Rechnung mit ihren Kontakten innerhalb der App teilen. Dazu wählen sie im Zahlungsverlauf die entsprechende Zahlung aus, tippen auf „Rechnung teilen” und wählen die Telefonkontakte aus, unter denen die Rechnung geteilt werden soll – egal, ob diese Kontakte selbst über ein Vivid-Konto verfügen oder nicht.

Kunden können einzelne Beträge pro Kontakt wählen oder die Rechnung automatisch gleichmäßig teilen. Die ausgewählten Kontakte erhalten eine Benachrichtigung per SMS und können die Zahlung vornehmen. Vivid Kunden können das Geld in ihrer Vivid App an den Empfänger senden.

Kontakte, die noch keine Vivid-Kunden sind, können auswählen, ob sie ein Vivid-Konto eröffnen und von einem Willkommensbonus von bis zu 20 Euro profitieren oder das Geld von einem bestehenden Konto aus überweisen möchten. Entscheiden sich Nutzer, ein Konto bei Vivid zu eröffnen, so übernimmt Vivid einmalig Rechnungen mit bis zu einem Wert von 20 Euro.

Geld anfragen

Über „Geld anfragen” können Vivid-Kunden Geld von anderen Vivid-Nutzern und Telefonkontakten anfragen. Dazu wählen sie aus, für welchen Zweck das Geld angefordert wird und von welchen Kontakten sie welche Summe erhalten möchten. Angefragte Kontakte, die ebenfalls Vivid-Kunden sind, erhalten eine Push-Benachrichtigung in der App und können dort die Zahlung vornehmen.

Kontakte, die noch keine Vivid-Kunden sind, erhalten einen Link per SMS und können hier ebenfalls wählen, ob sie ein Vivid-Konto eröffnen und von einem Willkommensbonus von bis zu 20 Euro profitieren oder das Geld von einem bestehenden Konto aus überweisen möchten. Entscheiden sich Nutzer, ein Konto bei Vivid zu eröffnen, so übernimmt Vivid auch hier einmalig Rechnungen mit bis zu einem Wert von 20 Euro.

Nutzer, die Geld von anderen Kontakten angefragt haben, können den Prozess in der App managen und einsehen, wer bereits überwiesen hat oder manuell markieren, wenn das Geld bei ihnen eingetroffen ist. Sie haben auch die Möglichkeit, den Prozess abzubrechen.

Bis zu 100 Euro und Exklusiv-Cashbacks für Prime-User

Außerdem erhöht Vivid Money für Prime-Nutzer ab dem 8. Oktober 2020 die Obergrenze für Cashbacks. So können User der Premium-Mitgliedschaft zusätzlich zu dem regulären Cashback von 20 Euro monatlich, weitere 80 Euro einsammeln. Vivid-Prime-User können also bis zu 100 Euro monatlichen Cashback erhalten.

Zusätzlich erhalten Prime-Nutzer künftig bei mehr Anbietern Cashback. Und zwar nach folgender Stafflung:

5 % auf Einkäufe und Abonnements bei:

  • Kindle
  • Nintendo
  • Playstation
  • Steam Games
  • XBox

10 % auf Abonnements bei:

  • Badoo
  • Tinder
  • Spotify
  • Netflix
  • Amazon Prime
  • YouTube

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).